Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Händlerbewertung: Amazon.de
Letzte Aktualisierung: 09.12.2016, 19:16

Händlerbewertung für Amazon.de

:-|
  • Gesamtnote2,30 (3.70/5)
  • erfahrene User1,57

Jahresverlauf

  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
  • Dez
    15
  • Jan
    16
  • Feb
    16
  • Mär
    16
  • Apr
    16
  • Mai
    16
  • Jun
    16
  • Jul
    16
  • Aug
    16
  • Sep
    16
  • Okt
    16
  • Nov
    16

Dieser Händler wurde bisher 2837 Mal bewertet
(1937 gültige Bewertungen)

Teilnoten

Web-Präsenz bzw. Online-Shop:-)2,18
Navigation, Produktauswahl:-) 2,13
Sortiment, Verfügbarkeit:-) 1,89
Produktinformation, Aufbereitung:-| 2,52
Kundenservice vor dem Kauf (Beratung, Anfragen):-| 2,54
Preisniveau:-) 2,08
Versandoptionen und -kosten bzw. Abholmöglichkeit:-| 2,41
Bezahlung (Möglichkeiten, Abwicklung):-) 2,07
Geschäftsbedingungen:-| 2,43
Website-Performance/Ladezeiten:-) 1,57
Bestellvorgang, Transaktion und Lieferung :-|2,38
Bestellvorgang:-) 1,98
Korrektheit der Angaben im Shop (z.B. Lagerstand):-| 2,51
Bestätigung und Auslieferung, Paketverfolgung:-| 2,27
Lieferzeit:-| 2,70
Verpackung und tatsächlicher Lieferumfang:-) 2,04
Kundenservice während/nach der Lieferung:-| 2,76
Händler bewerten!
Powered by Translate

RSS
Kommentare zu den Bewertungen

1 2 3 4 76 vor »
  • fdMaster am 06.12.2016, 07:49
    :*)
    Ich kaufe fast alles bei Amazon Prime und hatte schon zahlreiche Retouren und Reklamationen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden, es gab keine größeren Beanstandungen. Der Service ist in den letzten zwei Jahren sogar besser geworden, seit Telefonkontakt möglich ist.
  • djDarkflower am 30.11.2016, 20:08
    :-{
    Bei am 20.11.2016 Hans­gro­he Axor Wan­nen­mi­scher Un­ter­putz Axor Cit­te­rio bestellt, Lagerstand zu diesem Zeitpunkt war "9 Artikel ab Lager". Gerade aus diesem Grund habe ich über Amazon direkt bestellt damit es auch rechtzeitig bei uns ankommt. Am Mittwoch sollte es geliefert kommen. Mittwochs kam kein Päckchen an, im Status stand dann leider wird am Samstag geliefert. Samstags wieder kein Postbote gekommen. Wieder online nachgeschaut, stand erneut was neues, dass es erst Mittwochs 30.11 ausgeliefert wird. Aber auf der Seite stand immer als ich nachgeschaut habe, dass dieser Artikel sofort ab Lager lieferbar ist. Somit konnte ich der Sache nicht mehr trauen.

    Die Lieferung wurde storniert und bei Megabad die Bestellung neu getätigt.

    Also serios ist anders, seit der Prime-Geschichte ist Amazon für mich anders geworden. Da werde ich in Zukunft sicherlich noch weniger Konsumgüter bestellen. Lieber zahle ich ein wenig drauf.
  • Patrick Hier am 30.11.2016, 18:33
    :-{

    Lügen über Lügen

    Gesamtnote: 3,15
    Habe mir am 25.11.2016 Call of Duty fürn Pc gekauft.
    Am 28.11.2016 ist es angekommen habe es aus dem Amazon Paket ausgepackt.
    Das Spiel war nicht mehr in Plastik eingepackt, hab mir aber nichts weiter drüber gedacht und einfach mal die 1. CD eingelegt und Installieren gestartet. Dann hat sich Steam geöffnet und wollte einen Aktivierungscode . Aber der war einfach nicht in der Hülle drinnen.
    Hab dann den Support angeschrieben aber der konnte mir nicht weiterhelfen weil für sowas sind die nicht verantwortlich. Er wird es weiterleiten und sie melden sich dann über E-Mail bei mir. Wurde aber dann nach 10 Minuten von jemanden von Amazon angerufen das ich eine Ersatzlieferung bekomme die gratis als Express-Lieferung zu mir geschickt wird und Mittwoch (heute) bei mir ankommt. Hab mir dann gedacht na gut warten wir halt noch 2 Tage. Heute komm ich von der Arbeit nach hause ist noch immer nichts da.
    Frage ich bei Amazon nach was da los ist. Hat sich die Supporterin mit der Post unterhalten und mir gesagt das mein Paket leider erst Morgen kommt und Sie hat gleich eine Beschwerde für mich bei der Post eingereicht und ich brauch es nicht mehr machen.
    Hab mich dann halt trotzdem bei der Post beschwert und die hat mir dann gesagt dass das alles nicht stimmt. Mein Spiel wurde nicht als Express-Lieferung weggeschickt. Soviel dazu nicht das Amazon den Fehler gesteht sondern der nächste Amazon Mitarbeiter wollte mir dann trotzdem wieder einreden das die Bestellung als Express-Lieferung weggeschickt wurde und die Post schuld ist dass das Paket zu spät kommt, obwohl ich mittlerweile ein Foto von der Post hatte und vor Augen hatte das es keine Express-Lieferung war und ich ihm das auch mitgeteilt habe, habe ich trotzdem als Antwort bekommen das es als Express-Lieferung weggeschickt wurde.
    Ich war zu dem Zeitpunkt natürlich schon alles andere als gut drauf und hab Sie dann gefragt ob Sie mich eigentlich ver*rschen will?
    Als Antwort hab ich dann bekommen Ich kann Ihnen sonst nicht weiterhelfen und der Chat wurde beendet.

    Erst der 3. Mitarbeiter war hilfsbereit hat sich für die Fehler entschuldigt und wollt mir nicht einreden das es eine Express-Lieferung ist.

    Nie wieder kauf ich ein Spiel bei euch! Nächstes mal lieber gleich ausn Key-Store dann hab ich alles was ich brauch in paar Minuten und werd nicht die ganze Zeit ver*rscht!

    Traurig was aus Amazon geworden ist.
    Die meisten Seiten schenken dir etwas wenn Sie nicht das einhalten was Sie versprechen. Nicht so bei Amazon, da sind IMMER die anderen Schuld
  • GrundlBrondur am 30.11.2016, 14:42
    :-|
    Amazon ist leider nicht das, was es mal war. Das Einkaufserlebnis ist leider in der Regel nur noch positiv, wenn man bereit ist, den überall aufdringlich beworbenen und recht teuren Prime-Service zu buchen. Und wie ich höre, kommt es selbst dann gelegentlich zu Verzögerungen.
    Es ist keine Seltenheit, dass Pakete von Nicht-Prime-Kunden vor der Versendung mehrere Werktage zurückgehalten werden und die Lieferzeit somit künstlich verlängert wird. Ob absichtlich, um Prime zu versüßen oder aus Überlastungsgründen ist wohl nicht nachweisbar. Egal, das kommt dann wohl davon, wenn man die Kunden dazu animiert, auch die simpelsten Verbrauchsprodukte per Versand zu bestellen, aber nicht die Kapazitäten dafür hat. Angekündigte Lieferdaten können dann natürlich auch nicht eingehalten werden und müssen auf die Zeitspanne einer ganzen Woche ausgedehnt werden.
    Abgesehen von der Lieferzeit hat Amazon auch noch andere Probleme, die die Kundschaft mit der Zeit aber akzeptiert hat, z.B. vergleichsweise hohe Preise, bei denen man immer das Gefühl hat, dass die Versandkosten bereits eingerechnet sind. Oder die irreführenden "Sonderangebote", die selbst vermeintlich stark rabattiert nur leicht oder gar nicht unter Vergleichspreisen der Konkurrenz liegen.
    Oder die sage und schreibe drei Zahlungsarten (Kreditkarte, Bankeinzug, Rechnung), andere Onlineshops bieten oft 10 oder mehr Arten an.

    Natürlich ist bei Amazon nicht alles schlecht: Das Unternehmen bietet in der Regel eine gute Auswahl, die Webseite ist einfach zu verwenden, man erhält so gut wie immer eine Tracking-Nummer und die Sendungen sind meist gut verpackt. Die Rücksendung ist einfach möglich und der Händler ist häufig kulant. Aber die positiven Eigenschaften sind weithin bekannt und haben sich über Jahre etabliert. Daher möchte ich mit meinem Kommentar eher besonders auf die negative Entwicklung in jüngerer Vergangenheit hinweisen.
  • blackhawk92 am 30.11.2016, 08:56
    :-)
    Um ehrlich zu sein weiß ich nicht warum sich hier so viele künstlich über Amazon aufregen, hier meine Erfahrungen:
    Achtung: Ich beziehe mich ausdrücklich NICHT auf den Marketplace, da bin ich selber nicht so zufrieden aber das ist mMn nur zu kleinen Teilen Amazons Schuld

    - Die besten Lieferzeiten. Wenn ich etwas bestelle ist es am nächsten Tag da, wenn ich vormittags bestelle oft sogar noch am selben.

    - Guter Umgang mit Reklamationen. Ich habe jetzt schon öfters Sachen zurückgeschickt die mir nicht gefallen bzw meinen Qualitätsansprüchen nicht genügt haben. Dabei gab es nie Probleme.

    - Bezahlmöglichkeiten. Bankeinzug und Kreditkarte, wer braucht denn noch was anderes? PayPal möchte ich doch eigentlich wo es geht vermeiden und das ist hier der Fall.

    - Preise. Die Preise sind meistens gut, Amazon ist zwar selten wirklich DER günstigste, aber (fast) immer nah dran und die bis jetzt genannten Punkte lassen mich diesen Aufpreis gerne zahlen.

    Aber auch ich habe Kritik an Amazon:

    - Prime Instant Video. Was soll der Mist? Ich habe kein Interesse an Streaming (jedenfalls solange es da nicht ALLES gibt), muss aber trotzdem dafür zahlen weil es Prime jetzt nicht mehr einzeln gibt. Danke. Vorher hatte sich eine Prime-Mitgliedschaft allein durch die gesparten Versandkosten bezahlt gemacht, das ist jetzt nicht mehr so.

    - Versand mit Hermes. Ist bei mir zum Glück noch nicht oft vorgekommen, aber in diesen Fällen durfte ich mein Paket bis jetzt jedes mal selber im Paketshop abholen. (Welcher wesentlich weiter weg ist als der von DHL, und bei DHL bekomme ich die Pakete für gewöhnlich am selben Abend noch während ich bei Hermes bis zum nächsten Tag warten muss.)

    - Marketplace. Händler aus China die so tun als wären sie nicht aus China. Es nervt gewaltig dass man bei Marketplace-Angeboten mittlerweile immer auf das Impressum des Anbieters klicken muss um zu sehen wo der seinen Sitz hat.
    Außerdem würde ich Amazon raten Marketplace-Angebote insgesamt besser zu kennzeichnen wenn man sich anschaut wie viele schlechte Bewertungen hier eigentlich an Marketplace-Händler gerichtet sind.
  • feadzy am 27.11.2016, 17:09
    :-)
    Ich bin häufiger Kunde da die große Auswahl und einfache Bezahlung (, sowie der super schnelle Versand durch Amazon selbst) mir immer entgegen gekommen sind.
    Natürlich kann man unter Drittanbietern mal ein schwarzes Schaf erwischen, bei mir ist in den fast 8 Jahren eigentlich noch nie etwas schief gelaufen.
    Nur zu Weihnachten hab ich mal zusätzliche Geschenkverpackung angefordert und das verwendete Papier war mit Kleber verschmiert ohne Ende. Eine Mail an den Kundenservice und schon hatte ich den Aufpreis erstattet bekommen.
    Bin bisher nicht enttäuscht worden und hoffe es bleibt so.
    Nur das Primegenerve könnten die mal runter schrauben..

  • chaparoni am 26.11.2016, 23:11
    :-)

    Amazon 2016

    Gesamtnote: 2,05
    Auch wenn nicht immer alles perfekt läuft und viel in Richtung "holt euch doch auch Prime" läuft, ist die Webseite und der Service immer noch top!
  • GrazerTwo am 25.11.2016, 11:06
    :-)
    Telefon Samsung A3 von Amazon direkt, alles OK Zubehör Artikel Samasung A3 von Amazon Partner, alles OK. Versand innerhalb weniger Tage. Gerner wieder
  • luxxtechnik am 20.11.2016, 14:57
    X-P
    Diese Bewertung ist ungültig!

    Als Bestandskunde(bin seit ewig Kunde bei Amazon) wurde meine Zahlungsart einfach so bzw. auf einmal abgelehnt, nach einem Telefonat mit Kundenservice habe ich erfahren das ich
    im Zukunft nur noch per Kreditkare zahlen muss!!!, ich frage mich nur - was soll das ganze?, warum kann ich jetzt auf einmal so nicht normal zahlen? zbsp wie gewöhnt per Bankeinzug?, wo liegt das Problem?...es gab letzte Zeit immer mehrere Probleme mit Lieferzeiten, Verpackung Zustand bzw. Art der Verpackung undsw. aber jetzt feheln mir einfach die Wörter... Wer nicht glaubt kann selber lesen, hier entsprechende Amazon Link dafür:

    https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201498900&ref_
    ;=pe_572421_40935341

    und das ist nun bei dem Händler "normal"!, tja...
    sowas ist einfach nur....
  • Aricopa am 06.11.2016, 14:30
    :*)
    Wenn man mal das Gesamtpaket aus Auswahl, Lieferzeiten, Widerrufs- und Rücksendebedingungen, Erstattung etc. betrachtet, dann muss man einfach zu dem Ergebnis kommen, dass es derzeit keinen besseren Onlineversandhandel gibt.
  • raspberryXT am 02.11.2016, 01:39
    :-{

    Nur Probleme

    Gesamtnote: 3,15
    Nach einer Bestellung mehrere Gegenstände,
    ging einige zurück und hatte/habe nur noch Probleme mit Amazon.

    1) (Rücksendung)
    Schon das war ein Graus, ich hatte keinen Drucker somit musste ich die Rücksende Adresse erfragen:
    Bei der Email hieß ich soll anrufen, bei Anruf ich solle eine email senden.

    Das zog sich so 14 Tage hin.


    2) (Bearbeitung)
    Während der Rücksendung bekam ich weitere Mahnungen seitens Amazon,
    obwohl das 1. Paket schon bei Amazon ein ging.

    Paket 2 ließ noch auf sich warten.


    3) (2. Paket)
    Das 2. Paket war mittlerweile bei Amazon angekommen und Amazon gab die Forderung an ein Inkasso.


    4) (Inkasso)
    Ich bekam eine Mahnung und hatte ihnen die Sendungsbestätigung der Post gesendet, keine Rückmeldung.

    Vorgestern kam eine weitere Mahnung ganz interessant:
    1. der Betrag von Paket 2. wurde wieder gefordert, meine Mail wurde wohl ignoriert.
    2. jetzt haben sie zusätzlich von Amazon die Forderung erhalten von Paket 1 und 2.


    Das heißt laut Amazon sollte ich für Paket 1 und 2,
    Und zusätzlich noch einmal Paket 2 zahlen.



    Ja hallo was geht denn da ab,?????


    Am Ende verblieb ich so:
    Ich gab den Inkasso bescheid sie haben 14 Tage Zeit sich mit Amazon um den Schmarrn zu kümmern, andernfalls stelle ich Strafanzeige.





  • mictin am 31.10.2016, 12:20
    :-{

    Wird immer schlechter

    Gesamtnote: 3,41
    Kann hier einigen nur zustimmen. Lieferversprechen werden nicht mehr eingehalten. Hilfeforen gestrichen. Sammelbestellungen kommen mit 3 Paketdiensten in 5 Packeten. Produkerscheinungen werden zu kuriosen Anmeldeverfahren. Seriös ist anders. Instant Video immer mehr Bezahlfilme. Suchfunktion enthält immer mehr Werbeartikel für Produkte die gar nicht zutreffen. Im Marketplace tummeln sich Reihenweise dubiose Angebote wo man sich per Email melden soll, keine Reaktion seitens Amazon. Marketplace wird mit defekten Artikeln bestückt. Verpackungen kommen leer an. Bezahlung nur Bankeinzug oder Kreditkarte, hier am besten die Hauseigene. Keine Fremden Zahlungsdienste zugelassen.
    Was noch funktioniert ist die Rückgabe, mal gespannt wann auch das nachlässt.
  • cbrmichi am 29.10.2016, 12:17
    :*)
    Großes Lob an Amazon. Trotz vieler Bestellungen und dementsprechend auch einigen Defekten (Amazon tritt nur als Verkäufer auf) habe ich bisher fast ausschließlich positive Erfahrungen gesammelt. Vielen Dank dafür!
  • baro-space am 28.10.2016, 16:01
    :-{
    Bestellung wurde trotz Bemerkung beim Artikel - Ware kann nach Österreich geliefert werden und AmazonPrime - storniert.
    Anscheinend, laut Auskunft von Amazon, liefert die Spedition nicht nach Österreich. Eine andere Spedition kann nicht beauftragt werden. Die Bestellung wurde erst nach ca. 10 Tagen storniert.
  • SuperFreak01 am 25.10.2016, 10:22
    :-{

    Immer schlechter

    Gesamtnote: 3,60
    Ich kaufe schon seit Jahren regelmäßig auf Amazon. Seitdem es Amazon Prime gibt ist der Versand leider für Nicht-Prime-Mitglieder (inkl. mir) immer schlechter geworden. Der Versand dauert jetzt nicht wie gewohnt max. 3 Tage sondern mind. 1,5 Wochen.
    Dabei ist die Größe des Paketes völlig egal: Auch für bestellte Schuhbänder, die eigentlich als Brief aufgegeben werden können, beträgt die Lieferzeit mind. 1,5 Wochen.

    Letztere Bestellungen wurden über Versandunternehmen wie "China-Post" versendet. Die Pakete kamen entweder erst nach 6 Wochen (!) oder gar nicht an.
    Auch bei Rückerstattungen happert es mittlerweile gewaltig. Amazon verweist immer nur auf den Verkäufer. Es gibt Probleme, dass das Paket nicht beim Verkäufer angekommen ist. Nach 2 Wochen erneutem Nachfragen die Rückmeldung dass das Paket doch eingetroffen ist. Was wäre wohl passiert wenn man nicht nochmal extra nachgefragt hätte?
    Also nicht nur der Versand sondern auch die Rückerstattungen ziehen sich in die Länge und das nervt gewaltig!

    Habe Prime für 30 Tage getestet und der Versand ging wieder ruckzuck, meistens schon am nächsten Tag. Nach Ende der Testlaufzeit wieder das gewohnte Chaos.
    Hier werden die Kunden in die Prime-Mitgliedschaft gezwungen und das ist meiner Meinung nach eine Sauerei!

  • trunneml am 24.10.2016, 17:15
    :-|
    Leider habe ich dieses Jahr mit den Warehouse Deals und zwei teureren Elektrogeräten Pech gehabt und defekte Ware erhalten. Dies führte zu mehreren Retouren. Als ich dann mein Geld für eine nicht gelieferte und auch nicht versendete Ware mein Geld zurück wollte bekam ich die bekannte Abmahnung von cis@amazon, dass ich wohl mit meinem Einkauserlebnis bei Amazon nicht zu frieden sein. Ja bin ich irgend wie nicht ich hätte gerne fehlerfreie Ware die auch geliefert wird. Zwar gibt sich Amazon recht kundenfreundlich bei Umtauschen und Retouren aber der schein trügt.
  • AndyMutz am 18.10.2016, 11:17
    :*)
    mich wundert die nicht so gute bewertung von amazon hier, denn ich bestelle dort schon seit sehr vielen jahren und habe noch nie ein (ernsthaftes) problem gehabt.
    die gelieferte ware ist eigentlich immer gut verpackt, wird in der regel sehr schnell verschickt, und bei meinen bisherigen retouren (egal ob wegen nichtgefallen oder wegen defekt) gab es stets nach wenigen tagen die volle kaufsumme zurück.
    probleme mit den lieferanten (DHL/hermes) kommen zwar ab und zu vor, doch da kann amazon ja nichts für.
    bei problemen sollte man auch unterscheiden, ob man direkt bei amazon oder bei einem drittanbieter bestellt hat.

    -andy-
  • stmaus am 18.10.2016, 01:00
    X-P
    Artikel werden nicht geliefert und Anfragen nach einem Kundendienst verlaufen ins Leer. Amazton verweist auf den Verkäufer, man solle sich doch da melden ...
  • bearl am 10.10.2016, 16:09
    :-{

    Sehr langer Versand

    Gesamtnote: 3,44
    Laut Homepage von Amazon waren alle Artikel auf Lager trotzdem passierte nach Bezahlung einige Tage gar nichts. Am 30. September bestellt und erst am 10. Oktober geliefert nach Schweden. Mein Fahrrad Onlineshop in Deutschland liefert in zwei Tagen zu einem billigeren Preis.
    Die Sendungsverfolgung war auch sehr sparsam mit Informationen, egal ob ich bei Amazon geschaut haben oder bei dem Logistikunternehmen. Bei Bestellungen von anderen Onlinefirmen in Deutschland ist das viel besser. Da kann ich sehen an welchem Tag das Paket kommen soll und den Weg viel besser verfolgen.
    Bei Amazon werde Ich nur noch bestellen wenn die Produkten nirgends wo anders verfügbar sind. War früher besser.
    Warum der Versand so schleppen von statten geht weis ich nicht aber zwei Vermutungen kommen mir schon. 1. Ware nicht auf Lager oder 2. es gibt einen Versand nach Schweden der nur einmal in der Woche geht und deswegen günstiger ist.
  • herwald am 02.10.2016, 09:32
    X-P
    Ich wollte mir eine neue Suunto Uhr kaufen und hab über Geizhals ein Superangebot von Amazon gesehen - ca. € 500,--. Beim Bestellvorgang ist mir entgangen, dass sich der Preis während des Bestellens um € 100,-- erhöht hat (??!!). Als ich die Verteuerung bemerkte, hab ich sofort - noch bevor die Bestellung ausgeliefert war - ein Storno veranlasst. Daraufhin har man mir mitgeteilt, dass eine Stornierung nicht mehr möglich ist und ich die Ware zurückschicken kann. Ich habe in weiterer Folge es untersagt, dass mein Konto belastet wird. Amazon hat den Betrag abgebucht und ich warte seither, wann ich das Geld retourniert erhalte.

    Ich finde es einerseits nicht in Ordnung, wenn Artikel billiger angeboten als verkauft werden und andererseits dass eine Stornierung vor Auslieferung der Ware offensichtlich nicht möglich ist. Weiters noch dass trotz Untersagens eine Abbuchung durch Amazon erfolgt.

  • mike3434 am 17.09.2016, 12:32
    :-|
    Trotz Prime Mitgliedschaft sind inzwischen schon bald 50% aller Artikel von Dritthändlern die via Amazon und PRIME AMAZON kostenlos versenden, nicht für Mitglieder aus Österreich verfügbar.

    Wir zahlen zwar ein, können das Produkt aber nicht einmal bestellen.
    Sie zahlen mit ihrer Prime Mitgliedschaft dafür, dass Kunden in Deutschland gratis Versand erhalten. Gratulation.
  • Burgpreussen am 15.09.2016, 10:53
    X-P
    Diese Bewertung ist ungültig!

    Bin nun schon Jahre lang Kunde bei Amazon! Bis heute gewesen! Was den Service betrifft sind andere Online Shops Meilen weit besser als Amazon auch preislich hat Amazon nichts mehr entgegen zu setzen! Die Lieferzeiten sind entsetzlich lang, da versucht Amazon die Kunden zu Prime zu zwingen. Die letzten 4 Bestellungen haben über 1,5 Wochen gedauert und das bei Ware die am Lager ist. Bei anderen habe ich die Ware ja auch innerhalb 3 Tagen hier und das zu besseren Preisen und Service. Ich werde jetzt Amazon meiden weil andere Väter auch Schöne Töchter haben.
  • Grazer am 31.08.2016, 21:22
    :-{
    Nachdem ich schon seit 2003 Amazonkunde war und auch sehr viele Bestellungen getätigt habe, muss ich leider sagen, dass ich nach den Erfahrungen der letzten Zeit nichr mehr bei Amazon bestellen werde, solange es nur irgendeine Alternative gibt.
    Die Webseite selbst ist zwar performant, allerdings mittlerweile überfrachtet mit Werbung. Durch die unzähligen Marketplace-Verkäufer ist es mittlerweile fast unmöglich Artikel zu finden, die dann wirklich versandkostenfrei lieferbar sind.
    Preislich gibt es immer wieder Artikel, bei denen der Preis recht gut ist, meist liegt Amazon allerdings im Mittelfeld.
    Der Versand ist in den letzen 2 Jahren kontinuierlich schlechter geworden. Dazu trägt einerseits bei, dass die Lieferungen (nach Österreich) nur mehr teilweise durch die österreichische Post durchgeführt werden. Andererseits werden mittlerweile selbst kleine Bestellungen in mehreren Paketen verschickt, wodurch jeden Tag irgendein Stück ankommt, teilweise sogar zweimal am Tag, wenn gerade mit der Post und mit DHL gleichzeitig verschickt wurde.
    Zu den Geschäftsbedingungen braucht man nicht viel sagen. Irgendwelche Forderungen durchzusetzen gegen einen Konzern, der hier keine Steuern zahlt, der Kunden einfach ohne Angabe von Gründen das Konto sperrt, der den Gerichtsstand irgendwo in einem fernen Land hat, ist nahezu unmöglich.
    Beim Bestellvorgang sieht man den eigentlichen Preis mit der österreichischen Mehrwertsteuer erst im allerletzen Schritt. So schwierig kann es nicht sein, korrekte Preise anzuzeigen, wenn sowohl alle Rechnungs- als auch alle Lieferadressen in Österreich liegen. Andere Shops meistern diese "Riesenhürde" im Übrigen mit Bravour. Auch die echten Versandgebühren sieht man erst sehr spät und muss dann die Artikel wieder aus dem Warenkorb räumen und erneut suchen.
    Die Lieferzeiten sind manchmal in Ordnung, wurden aber in den letzten Monaten spürbar länger. Einen Kühlschrank, bestellt am 8. August, habe ich am 31. August (über drei Wochen später) storniert, weil er bis davon noch nicht das Lager verlassen hat. Laut Webseite ist er selbstverständlich lagernd und sofort versandbereit.
    Wegen diesem Kühlschrank hatte ich auch mehrmals Kontakt mit dem "Kundenservice". Der einzige positive Punkt ist, dass die Mitarbeiter sehr freundlich waren. Es war allerdings kein einziger dabei, den das Problem interessiert hätte, der in irgendeiner Weise hilfreich war oder der kompetent gewirkt hätte. Ich bekam zu hören, dass man ein Ticket erstellt hätte und nur warten könne. Ich bekam zu hören, dass man nicht wisse, was das Problem ist. Ich bekam zu hören, dass es ein technisches Problem gegeben hätte und ich den Artikel einfach erneut bestellen soll (hab ich gemacht, nach über 3 Tagen wieder kein Versand des immer noch lagernden Artikels).
    Zusammengefasst kann ich guten Gewissens bei einer Firma mit solchen Geschäftgebahrungen nicht mehr bestellen.
  • theName am 18.08.2016, 17:09
    :-|
    Eigentlich war ich ein glückliches und zufriedenes Amazon-Mastschweinchen, bis ...

    ich dummerweise das falsche meiner 2 Girokonten auswählte und die Zahlung wegen des fehlenden Dispos zurückgewiesen wurde.

    Folgendes Problem, meine Bank bietet mir von Grund auf 2 Girokonten (Zahlungsmanagement z.B. bei wiederkehrenden Zahlungen), diese 2 Konten unterscheiden sich in den ersten beiden Ziffern ... was zur Folge hat, dass man diese Konten in der Kontenübersicht von Amazon nicht mehr unterscheiden kann.

    Wie es so läuft, hab ich bei einer einzigen Bestellung das falsche Konto gewählt und die Bank hat die Zahlung zurückgewiesen ... woraufhin ich eine eMail erhielt das ich doch bitte bis zum 30. (15Tage) die Zahlung vornehmen sollte ... soweit so gut ....

    Das Witzige ist nur, obwohl man mir ein Zahlungsziel genannt hatte, ich bis dato ein verhältnismäßig "guter" Kunde war (alles gezahlt. Regelmäßig Rezessionen geschrieben, Kundenfragen beantwortet habe) und der Betrag ein Bruchteil meiner bisherigen Umsätze darstellte, wurde mein Konto keine 24h nach der ersten Mail gesperrt ... zusätzlich wurden sogar 3 von 5 laufenden Bestellungen storniert ... selbst mit der Eintragung einer Kreditkarte ließ sich nichts mehr bestellen (Bestellung wurde zwar angenommen, aber danach vom System storniert.

    Ein Anruf bei der Hotline blieb dann bis auf viel "verständnisvollem BlaBla" auch fruchtlos.

    Nichts ohne Konsequenzen, das kleine Amazon-Mastschweinchen erwacht ... schreibt sich ein wenig den Frust von der Seele ... kündigt rechtzeitig sein Prime Probe Abo ... und kauft wenigstens für das kommende Halbjahr wieder woanders.

    sodann, einen schönen Tag noch zusammen :)
  • Theobald93 am 14.08.2016, 10:19
    :-)
    Es gibt keine echte Amazon.at Seite sondern nur die .de mit .at-Logo
    Im Shop werden die Preise durchgehend mit deutscher Umsatzsteuer angezeigt und wenn man sucht werden massenhaft Artikel angezeigt, die nicht nach Ö lieferbar sind. Wenn "kostenlose Lieferung" auf der Artikelseite steht bedeutet das keinesfalls kostenlose Lieferung, sondern kann auch bei einem 1€ Produkt 20€ Versandkosten bedeuten.

    Absichern kann man sich weitestgehend indem man beim Suchen immer nach "kostenlose Lieferung ab 29€" filtert, da man dann nur Produkte mit "Versand durch Amazon" sieht und diese sind zu einem hohen Prozentsatz auch wirklich nach Ö lieferbar. Auch ist das dann eine echte kostenlose Lieferung.

    Erst im Warenkorb wenn man auf "Veraussichtliche Versandkosten und Steuern" klickt, offenbaren sich die waren Preise, Versandkosten und Lieferbarkeit.

    <Sarkasmus> Ist ja so schwierig das schon auf der Artikelseite anzuzeigen. </Sarkamus>

    Artikelbeschreibungen sind oft unvollständig oder irreführend, man sollte Informationen immer von wo anders einholen und genau die Modellnummern vergleichen.

    Service beim Zurückschicken von defekten Artikeln ist TOP, ich empfehle hier den Chat zu nutzen.
    Preisniveau ist oft gut, aber PC-Hardware sollte man nicht bei Amazon kaufen, zu teuer und zu wenig Auswahl.
  • sl55 am 12.08.2016, 15:38
    :-|
    Versand durch Amazon aus UK ist oft eine Katastrophe. 48h bis zum Versand und dann noch 4 Tage Transportweg. Das können kleinere Anbieter oft sehr viel schneller und oft auch viel günstiger. Selbst als Primekunde warte ich des öfteren mal etwas länger. Versand aus PL und D sind um Längen besser aber auch nicht mehr sehr gut.
  • Xaer0 am 09.08.2016, 18:39
    :*)

    Wirklich Spitze

    Gesamtnote: 1,04
    Bei einer Bestellung hatte ich leider Probleme mit dem Lieferanten. DHL wollte mein Paket nicht liefern und fehlte die kompetent vernünftige gründe zu liefern.

    Amazon hat sofort eingelenkt und gleich beim ersten Anruf alles storniert mir alles überwiesen und Möglichkeiten angeboten wie ich schnellstmöglich zu meinem Artikel komme.

    Wochen später hat DHL trotz Stornierung den Artikel geliefert und wieder hat Amazon alles übernommen damit ich bei dem Problem den kleinsten Aufwand habe.

    Den Artikel bekommt man sicher auf viele weisen, einen Support der einem wirklich hilft und dem Kunden möglichst jegliche Aufwände abnimmt nicht ...

    Bin wirklich zufrieden.
  • Rodenthal am 28.07.2016, 16:41
    :-)

    bewährte Plattform

    Gesamtnote: 1,45
    Bin ein Dauerbesteller bei Amazon, auch ohne Prime kommen die Sachen meist schnell an. Man bekommt inzwischen fast alles, die Produktpalette ist schon sehr breit. Manchmal finde ich die produktbeschreibungen etwas verwirrend oder unvollständig aber im Falle einer Rückgabe gab es noch nie Probleme. Für mich ein wichtiges Kriterium
  • havelmatte am 27.07.2016, 16:28
    :-{

    Falsche Versprechungen

    Gesamtnote: 3,80
    Bei Bestellung wurde ein Versand innerhalb von 12 Std. zugesagt.
    Nach 48 Std. war das Paket noch immer nicht unterwegs. Da ich sowas nicht mehr mitmache, habe ich dann storniert.
    So sollte man nicht mit Kunden umgehen.
  • havelmatte am 27.07.2016, 16:27
    :-{

    Falsche Versprechungen

    Gesamtnote: 3,80
    (Diese Bewertung ist wegen einer neueren Bewertung desselben Users hinfällig und wird daher nicht gezählt)

    Bei Bestellung wurde ein Versand innerhalb von 12 Std. zugesagt.
    Nach 48 Std. war das Paket noch immer nicht unterwegs. Da ich sowas nicht mehr mitmache, habe ich dann storniert.
    So sollte man nicht mit Kunden umgehen.
1 2 3 4 76 vor »

Händlerbewertungen und Kommentare werden von unseren Besuchern abgegeben und spiegeln deren Meinung wider. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft oder zugesichert werden. Die Betreiber dieser Website behalten sich das Recht vor, anstößige oder besonders unsachliche Bewertungen und Kommentare zu löschen und distanzieren sich ausdrücklich von den Beiträgen der User.

Alle Bewertungen können prinzipiell vom Autor (dem Bewertungsverfasser) zurückgezogen, bei einer automatischen Bewertungsrückfrage nicht bestätigt oder von uns moderiert werden. Solche Bewertungen können daher jederzeit aus der Wertung fallen und die Gesamtnote verändern.

Weiters sind nur die Bewertungen der letzten 365 Tage gültig d.h. eine ältere Bewertung wird nicht mehr zur Berechnung der Gesamtnote herangezogen.

Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG