HD Austria
Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Händlerbewertung: Amazon.de

Newsletter
(Mehr darüber...)
Letzte Aktualisierung: 28.04.2017, 10:52

Händlerbewertung für Amazon.de

:-|
  • Gesamtnote2,42 (3.58/5)
  • erfahrene User1,58

Jahresverlauf

  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
  • Apr
    16
  • Mai
    16
  • Jun
    16
  • Jul
    16
  • Aug
    16
  • Sep
    16
  • Okt
    16
  • Nov
    16
  • Dez
    16
  • Jan
    17
  • Feb
    17
  • Mär
    17

Dieser Händler wurde bisher 2889 Mal bewertet
(1978 gültige Bewertungen)

Teilnoten

Web-Präsenz bzw. Online-Shop:-|2,32
Navigation, Produktauswahl:-| 2,23
Sortiment, Verfügbarkeit:-) 2,04
Produktinformation, Aufbereitung:-| 2,59
Kundenservice vor dem Kauf (Beratung, Anfragen):-| 2,84
Preisniveau:-| 2,33
Versandoptionen und -kosten bzw. Abholmöglichkeit:-| 2,47
Bezahlung (Möglichkeiten, Abwicklung):-) 2,04
Geschäftsbedingungen:-| 2,64
Website-Performance/Ladezeiten:-) 1,74
Bestellvorgang, Transaktion und Lieferung :-|2,48
Bestellvorgang:-) 1,97
Korrektheit der Angaben im Shop (z.B. Lagerstand):-| 2,79
Bestätigung und Auslieferung, Paketverfolgung:-| 2,38
Lieferzeit:-| 2,77
Verpackung und tatsächlicher Lieferumfang:-) 2,12
Kundenservice während/nach der Lieferung:-| 2,86
Händler bewerten!

RSS
Kommentare zu den Bewertungen

123478 vor »
  • FrodoNRW am 26.04.2017, 14:50
    :-|
    Wieder einmal musste ich schlechte Erfahrungen mit Amazon machen! Ich habe einen Vorbestellartikel reserviert. Nach drei Wochen bekam ich die Mitteilung, dass der Artikel nicht lieferbar sei und deshalb nicht verschickt werden könne. Dies stimmt jedoch nicht! Der Artikel ist lieferbar (kein Marketplace, Verkäufer ist Amazon). Allerdings hat sich der Preis nun deutlich erhöht. Zu diesem Preis möchte Amazon den Artikel scheinbar nicht verkaufen und behauptet nun einfach, dass er nicht lieferbar sei. Dies ist dreist gelogen! Und das ist nicht das erste mal vorgekommen! Als Antwort bekommt man dann lediglich eine zuckersüß formulierte Standard-Email!
  • Hannibal64 am 21.04.2017, 19:07
    :-|
    Marktbeherrschender Kistenschieber mit umfangreichem Sortiment und guten Preisen. Kundenservice bei Rückfragen oder Reklamationen NACH einer Bestellung grundsätzlich bemüht bis sehr gut, geringfügi allerdings mit Sprachproblemen. Problemlose Rücksendung möglich, sehr zeitnahe Erstattung von Beträgen.
    Lieferzeiten für Normalkunden mittlerweile deutlich zu lang -> Auslieferung 2-4 Werktage NACH Bestellung + Versanddauer Transport 1-2 Tage, macht iin ungünstigen Fällen 6 Werktage Lieferfrist oder mehr.
  • blindedMeWithScience am 21.04.2017, 12:42
    :-{
    kaufentscheidend ist, zb wenn man etwas dringend benötigt oder wenn man sich etwas Schweres liefern lassen möchte und den Lierzeitpunkt so legt, dass man da zu Hause sein kann.
    Blöd ist, wenn die versprochene Lieferzeit zur tatsächlichen etwa 1 Woche abweicht.
    Versprechen, was man nicht halten kann, geht gar nicht. Und DHL ist einfach nur mies. Man kann derzeit von Glück sagen,wenn die Seite zur Packetverfolgung überhaupt lädt. Meistens kommt ein Timeout. Unprofessionell

    Auf der Webseite von Amazon sucht man sich krumm, um überhaupt einen direkten Kontakt zum Händler, dh Amazon zu bekommen, die meisten Kontaktmöglichkeiten haben vorgefertigte Fragemöglichkeiten, wenn man etwas anderes wissen möchte, bleibt man übrig. Eine direkte Anfragemöglichkeit zu einem bestimmten Produkt habe ich auch nicht gefunden.
  • Dominik Burkhard am 20.04.2017, 17:02
    :-)
    haha ich kann sparen du nicht!

    ne spass

    habe bis jetzt immer bei amazon ( wen es ebay nicht hatte oder andere online händler ) bestellt und die ware kommt bei mir immer nach 7 Tagen in der schweiz an


    habe kein prime
    wozu? grafisversand gibts nicht!!

    sonst top

  • BernyDesign am 20.04.2017, 14:31
    :-)
    Bin seit 2010 Kunde und werde auch nicht wechseln zu einem anderen Versandhaus.

    Lieferungen: pünktlich
    Support: ausgezeichnet
    Verfügbarkeit: sehr gut
    Preis: adäquat

  • gma2 am 19.04.2017, 06:50
    X-P
    Preisangaben stimmen nicht, mehr 500€ unterschied.
    die Angaben zum Preis bei Geitzhals und bei Amazon sind über 500€ unterschiedlich. Das kann doch nicht sein!
  • callmekarl am 12.04.2017, 22:11
    :-{
    Es macht allmählich kein Spass mehr bei Amazon zu bestellen, und zwar weil die Lieferung dermassen schlecht geworden ist.

    Ich bin seit Jahren Prime-Mitglied und zahle annual 49€. Ab 2017 kostet es 69€. Hallo gehts noch. 20€ mehr! Geht gar nicht. Wird teurer und Service wird lausiger.

    Seit 2017 dauert die Lieferung immer länger. Bis jetzt war Prime = nächster Tag Lieferung. Jetzt heisst Prime = bis zu 3 Tage warten. Oder die Aussage "Premiumversand Langstrecke". Heisst für Prime-Mitglieder: "...Durch längere Transportwege kann die Zustellung etwas länger dauern als für Prime-Artikel. "

    Anscheinend soll man jetzt abends auch noch auf seine Sendung warten. So z.B. heute war mal wieder Lieferung zwischen 17 Uhr und 21:30 Uhr angesagt. 22:00 Uhr und nach 3 Tagen 'Prime-Lieferung' immer noch nichts bei mir angekommen.

    Wenn es das erste Mal wäre, würde ich nichts sagen. Seit 2017 geht es fast bei jeder Lieferung so. Für 69€ werde ich mit Sicherheit meine Prime-Mitgliedschaft nicht mehr erneuern.



  • Cypher am 11.04.2017, 08:52
    :-)
    Als Kunde aus Österreich ist man mittlerweile nicht mehr Erwünscht.
    Gefühlt 90% alle für mich relevanten Artikel, vor allem Elektroartikel wie PC-Hardware und Peripherie, Smartphones aber auch Sportnahrung, usw sind seit Monaten nicht mehr nach Österreich lieferbar.
    Ich komme mir als Kunde aus Österreich mittlerweile verarscht vor. Ich kaufe seit 2010 bei Amazon ein, aber seit ca 4 Monaten bin ich auf österreichische Händler umgestiegen, da bei Amazon einfach nicht nach Österreich geliefert wird.

  • niewiederamazon am 10.04.2017, 19:22
    :-{

    nie wieder amazon

    Gesamtnote: 3,75
    über die jahre zufrieden mt amazon, zeigt sich zunehmend der einfluß chinesischer händler. amazon drückt beide augen zu was garantie und gewährleistung anbelangt. auch scheinen viele bewertungen gefaked zu sein und es tummeln sich massenhaft betrüger auf der platform.
  • magus am 02.04.2017, 12:33
    :-|
    Es geht konkret um eine Grafikkarte, die noch nicht lieferbar ist (MIS GTX 1080 Ti):
    Der Preis auf Geizhals ist fast 100 Euro niedriger, als der Preis, den man dann als alter Amazon-Kunde bei Amazon angezeigt bekommt. Dies lässt sich schwer mit Mehrwertsteuer-Unterschieden begründen.

    Ich vermute, dass Amazon hier 'click-baiting' betreibt, und einen niedrigeren Preis gemeldet hat. Im Prinzip ist es ja fast egal, da die Karte wohl erst in 1-2 Wochen lieferbar sein wird.

    Aber die Methode, kurzzeitig einen ungewöhnlich niedrigen Preis zu melden, um dann den tatsächlichen Preis sehr deutlich (mehr als 10%) anzuheben, ist nicht in Ordnung. Schließlich ist der bei Geizhals angezeigte Preis zwar nicht verbindlich, aber doch ziemlich wichtig für die Kunden auf der Suche.

    Nach diesem Manöver ist Amazon wieder mal für mich - als jahrelanger Kunde - ein wenig unmöglicher geworden. Irgendwann mal wird Amazon dann als Lieferant nicht mehr drin sein für mich.

    Sicher ist, dass ich diese Grafikkarte _nicht_ bei Amazon kaufen werde, denn derartige superschlaue Aktionen muss man bestrafen...


  • Yogi75 am 02.04.2017, 09:28
    :-|

    Wird immer schlechter

    Gesamtnote: 2,41
    Leider treffen viele Rezensionen hier den Kern der Sache: will man nicht prime Kunde werden, ist man automatisch schlechter dran. Was mich aber noch viel mehr aufregt, ist, dass etliche Produkte (und nun auch immer mehr, die direkt von Amazon geliefert werden), nicht mehr nach Österreich geliefert werden. Die Informationspolitik diesbezüglich ist grauenhaft. Man kommt lediglich zu allgemeinen Infoseiten, die einen dann im Dunkeln darüber lassen, warum gerade dieses Produkt nicht nach Österreich gesendet werden kann. Echt frustrierendes Einkaufserlebnis!!!
  • DaMussteSchonNachdenkenWas am 01.04.2017, 00:52
    :*)

    Top Händler

    Gesamtnote: 1
    Es gibt keinen Onlinehändler der besser ist. Amazon ist in Sachen Service und Kundendienst allen anderen überlegen. Punkt!
  • b-zare am 28.03.2017, 09:03
    :-{

    Frust-Kauf

    Gesamtnote: 3,47
    Amazon treibt es echt zu weit:
    - Tastatur war nur für Prime-Kunden bestellbar
    - tatsächliche Lieferzeit 8 Tage für lagernde Produkte, um nicht-Prime-Kunden doch zu prime zu nötigen
    - ungeeignete Verpackung: Artikel in Blister wurde in eine flaches Kartonkuvert gestopft und kam total "zerbröselt" an - auch bei der Ersatzlieferung.

    Hab aufgegeben und nun über Geizhals den Teil um 40% günstiger beim lokalen Händler ums Eck gefunden.
  • mimmi7613 am 26.03.2017, 17:37
    :-|
    Das ist schon wieder ein Artikel (einer von mittlerweile sehr vielen) der, obwohl er bei Geizhals.at als verfügbar und lieferbar gelistet ist, nicht nach Österreich geliefert wird.

    Ich frage mich was das eigentlich soll? Sind Österreicher als Kunden für Amazon so uninteressant, warum habe ich dann eigentlich noch ein Konto dort?
  • zulu666 am 21.03.2017, 14:21
    X-P
    Früher war Amazon wirklich Top, aber die künstliche Verzögerung des Versandes für nicht Prime-Mitglieder ist echt "unhöflich".
    Ich möchte keine Videos, Music, E-Books, rosa Schlüpfer und was weiß ich noch was Sie da anbieten und lasse mich auch nicht dazu drängen!
    Naja, andere sind da deutlich schneller bei teilweise besseren Preisen...

    Viele Grüße von einem ungewollten Kunden

    zulu
  • RaymT am 21.03.2017, 09:53
    :-|
    Die Lieferzeiten sind unmöglich, Lieferzeiten von einer Woche sind keine selltenheit, andere Shops schaffen das in 2-3 Tagen
  • Sparfuxs am 11.03.2017, 17:24
    :-{
    Waschmaschine bestellt und nicht am ausgewählten Liefertag geliefert. Daraufhin wollten die erst eine Woche später liefern. Bestellung storniert aber es kamen mehrere Mails und Anrufe zum neuen Liefertermin. Warte seit fast 3 Wochen auf mein Geld, welches zurück soll.
  • NullDevice am 09.03.2017, 21:26
    :-{
    Schön langsam wirds lästig:
    Ich bestelle ja oft was bei Amazon. Aber in letzter Zeit sind von ca. 10 Lieferungen ungefähr 2 kaputt oder falsche Ware.
    Das geht mir schön langsam saftig auf'm Wecker.

    Danach hat man dann den Stress - Zettel ausdrucken, rumtelefonieren, wieder verpacken, wieder warten, mit dem schweren Klumpat auf die Post rennen oder sonstwohin..

    Ich glaub ich werd mal wieder bei österreichischen Firmen bestellen.
    Die 10% die man sich spart mit Prime bei Amazon zu bestellen sind den Stress nicht wert den man hinterher hat.

    Lg, ND.
  • Gert S am 06.03.2017, 20:22
    :-)
    Suchen bei Amazon kann sich zur Katastrophe entwickeln, so viele Dinge die ABSOLUT nicht mit dem Suchbegriff zu tun haben, werden angeboten.
    Es sollte dabei die Möglichkeit bestehen Fremdanbieter sauber auszuschließen. Manchmal ist es effektiver über Preissuchmaschinen den Artikel zu suchen und dann dort anzuspringen. Was nutzen einem 11 Seiten mit "Fundstellen" wenn genau 1 Arteil dem entspricht?

    Ich hatte USB-Sticks bestellt, ok, man schrieb gleich dass es 4 Wochen gehen sollte, da es nicht eilte akzeptierte ich das. Der genannte Liefertermin verging eine volle Woche bis sich Amazon meldete und mitteilte dass es noch mal mindestens 6 Wochen gehen sollte. Darauf storniert und andere bestellt. Die kamen auch sofort nach 2 Tagen bei mir an.

    Aufgrund der Beurteilungen, alle 5 8 GB-Sticks von Transcend, die für Qualität stehen, mit H2TestW.Exe von Heise.de getestet, 4 ok, einer defekt, Test mehrfach laufen lassen, auch frisch formatiert, 144 Sektoren defekt.

    Amanzon kontaktiert dass ich mit einem nicht zufrieden sei aufgrund Qualtätsmängel, Antwort sofort dass der Betrag für den ersetzt werde, keine Rücksendung notwendig. Geld war am Folgetag gebucht.

    Dass man sich jedes mal die Rechnung selbst drucken muss wenn es von Amazon kommt, das gibt Punktabzug.

    Preise muss man wirklich vergleichen, früher waren sie preiswerter gegenüber vielen anderen Anbietern.
  • WolfgangN13 am 05.03.2017, 20:12
    :-|
    Die Produktbeschreibungen sind in der Regel OK, je nach Händler. Abmessungen o.ä. stimmen fasst nie, Gewichtsangaben sind auch fast immer falsch. Manche Produktseiten gelten für mehrere Produktvarianten, so das die Käuferbewertungen gar nicht zugeordnet werden können, dem Käufer aber suggeriert wird, das Produkt wäre schon extrem oft verkauft und gut bewertet. Die Ber#wertungen sind oft entweder gekauft, oder schlechte Bewertungen durch Geschenke an die Kunden als "Wiederutmachung mit Bedingung der Löschung der Bewertung" manipuliert.
    Lieferungen an Packstationen durch die DHL funktionieren (wegen der DHL) nur manchmal.
    Expresslieferungen von Amazon sind aber völlig unsinnig, weil Lieferungen einfach trotzdem verspätet geliefert werden, Ware entgegen den Angaben auf der Web-Seite gar nicht auf Lager ist,....
    Die Zuverlässigkeit liegt würde ich sagen bei 80 Prozent. Bei teuren Produkten also schon ein Risiko bei Amazon zu bestellen.....
  • matthiasbasler am 17.02.2017, 22:03
    :*)
    Vorab-Hinweis: Ich bewerte hier nur amazon bzw. den Versand durch amazon, NICHT den Amazon Marketplace oder Händler dort, die selbst versenden!
    ----
    Man kann sich trefflich über die Marktdominanz von amazon streiten, aber wenn ich mir meine Erfahrungen mit amazon und anderen Online-Handlern in den letzten zwei Jahren im Vergleich ansehe, gewinnt amazon klar.

    Im Detail:
    * Angaben zu Verfügbarkeiten und Lieferzeiten kann man ziemlich gut trauen. In den letzten Jahren wurde mir Ware *nie* später als im bei der Bestellung angegebenen Zeitfenster geliefert. Manchmal kam bei einer Bestellung am Abend die Ware schon am übernächsten Tag (mit Standardversand wohlgemerkt). Respekt!
    * Man wird (fast) immer informiert, wenn die Ware versandt wird, die Trackingnummer ist angegeben. So ist man immer auf dem akt. Stand. (Nicht immer stimmt der Paket-Tracking-Status, meist schon.)
    * Man kann meist explizit DHL als Versender wählen, wenn man gute Gründe (oder eine Packstation) hat.
    * Wo andere Hersteller sich inzwischen weigern, größere Beträge per Lastschrift zu bezahlen, geht das zumindest für mich bei amazon problemlos.
    * Verpackung als Geschenk? Bei amazon kein Problem (natürlich nicht für alle Waren).
    * Wiederruf oder Gerät funktioniert nicht (korrekt)? Kein Problem: Im Kundenkonto das Formular ausfüllen, Rücksendeetikett ausdrucken, Paket zurücksenden. Einfacher geht es kaum noch.
    * Die Produktbeschreibungen von amazon, konkret die (technischen) Angaben für Geräte weisen ab und zu Fehler auf. Aber das ist echt die Ausnahme.
    (Anders sieht es bei Produktbeschreibungen von Marketplace-Händlern auf, deren Beschreibung oft nicht einmal verständlich übersetzt wurde oder z.T. fast ganz fehlt.)
    * Preislich ist amazon nicht immer der billigste Online-Shop, aber oft mit unter den preiswerten.
    * Was manchmal stört, ist dass bei einer größeren Bestellung dann doch Teillieferungen direkt nacheinander ankommen, was unnötige Verpackungen bedeutet. (Für meinen Geschmack könnte amazon auch die "frustfreie Verpackung"-Schiene noch weiter ausbauen.)

    Ganz nebenbei ist amazon der Shop mit den brauchbarsten (und meisten) Produktbewertungen, den ich kenne.

    Dass ein Alles-was-es-gibt-Händler natürlich in einer konkreten Sparte nicht das "Fachwissen" hat, um persönlich fundiert beraten zu können, muss klar sein. Wer das braucht, sollte sich doch lieber an den Ladenhändler seines Vertrauens wenden (und dann dort auch kaufen).

    Zumindest also aus meiner Kundensicht macht amazon das meiste richtig und liefert und informiert zuverlässiger als manche Konkurrenz.
  • Alexander Pauli am 12.02.2017, 21:26
    :-{
    Brief (eingeschrieben) mit den Zollpapieren an Amazong zugestellt.
    Keine Antwort oder Bearbeitung.
    Daher nicht empfehlenswert.
  • Toni-v am 12.02.2017, 01:14
    :-)
    Mir geht das Amazon-Gebashe hier ziemlich auf den Zeiger!!!

    Ich kaufe nun schon seit 15 Jahren bei Amazon ein, immer für 500-1500 € pro Jahr und habe noch nie ein Problem gehabt, was ich von anderen, hier sehr viel besser bewerteten Händlern nicht sagen kann.

    Beispiel:
    Grafikkarte von Amazon gekauft und nach 15 Monaten defekt (Farbfehler) - wurde anstandslos zurück genommen und das Geld erstattet. Mainboard bei (hier) gut beleumundetem Online-Händler gekauft, nach 6 Monaten Totalausfall >> ein Riesentheater: Verweis an den Hersteller, der Kontaktversuch ohne Erfolg, wieder zum Händler und nach einer 4-wöchigen (!) Überprüfung durch den Händler und weiterem Streit per Mail mein Geld erstattet bekommen.

    Es mag ja sein, dass Amazon nicht nett zu seinen Mitarbeitern ist und öfter Streit mit Betriebsrat und/oder Gewerkschaft anfängt. Aber hier soll nur der Händler in seinem Verhalten zum Kunden bewertet werden - und das ist nach meiner 15-jährigen Erfahrung vorbildlich!
  • Hpete am 10.02.2017, 21:36
    :-|
    Seit vielen Monaten häufen sich bei hochwertigen Produkten Fake-Angebote und Amazon scheint nicht in der Lage zu sein dieses Problem dauerhaft zu lösen. Ein sehr gutes Beispiel sind z.B. nahezu die komplette Palette von OPPO Blu-Ray Playern.
  • GiMichael am 09.02.2017, 23:47
    :-{

    immer schlechter

    Gesamtnote: 3,46
    Amazon war mal gut, aber seit Jahre geht es Bergab. Mittlerweile kaufe ich möglichst wenig bei Amazon. Neben schlechten Service dauern die Lieferungen echt lange. Amazon braucht 3 bis 5 Tage, mein Buchhändler nebenan nur 12 Stunden für ein Buch.
  • Confuse am 06.02.2017, 14:10
    :-)
    Viele Artikel die hier mit Bestpreis gelistet werden können nicht nach Österreich verschickt werden
    Verarsche!!!

    Leider immer öfters der Fall
  • Mecki24 am 02.02.2017, 13:54
    :-{
    Ich hatte ein Produkt ausgewählt, bestellt und bezahlt! Plötzlich war der Preis nach dem Bestellen nicht mehr haltbar?...es tut uns Leid... Ganz linke Tour-Lockangebote- aber nicht kaufbar.
  • Max Schenk von Castell @FB am 26.01.2017, 22:08
    :*)
    Mit Prime erhält man die lagernden Produkte am nächsten oder teilweise sogar am selben Tag. Retouren sind sehr schnell und unbürokratisch das Geld ist in der Regel bereits nach ein bis Tagen wieder auf dem Konto.
    Das Amazon Warehouse ist für Retour- und B-Ware sehr zu empfehlen.
  • michael.halbig am 24.01.2017, 16:45
    :-|

    Wird immer schlechter

    Gesamtnote: 2,50

    In den letzten 6 Monaten wird der Service von Amazon immer schlechter.
    -Der Versandzeitraum ist (für Lieferungen nach AT) grundsätzlich zu verdoppeln. Man kann sich also auf das Lieferdatum das angegeben wird nicht verlassen ==> War schon einmal anders

    -Ist man Prime-Kunde kann man mittlerweile seine Versandvorteile sich in den XXXXX stecken. Speziell nach Österreich werden immer weniger Produkte nach AT versandkostenfrei geschickt, bzw. sind die Produkte als Prime-Angebot markiert sind plötzlich bei Abschluss der Bestellung nicht mehr versandkostenfrei.

    -Preislich ist Amazon mittlerweile ein Katastrophe. Immer mehr Produktkategorien sind wesentlich teurer als bei der Konkurrenz.
    Bsp.: PENN 760 LL Amazon 99,90 Angeldomäne 84,99€
    Das ist jetzt nur ein Beispiel. Außer bei den Chinaimporten, findet man jedes Produkt um einiges billiger ohne dabei massiven Aufwand zu betreiben.
    Bei Elektronikprodukten kauft man mittlerweile bei Saturn, MM oder Libro billiger.

    -Produktbeschreibungen: Fehlen oft gänzlich oder sind unvollständig.

  • megamer am 19.01.2017, 10:37
    :-|

    Drohung der Schließung

    Gesamtnote: 2,31
    Ich habe immer viel bei Amazon bestellt, unter anderem auch Computerhardware, aber auch alltägliche Sachen wie Klopapier und Duschgel. Ich habe auch einen Kindle und Audible-Account, ebenso wie eine Prime-Mitgliedschaft. Leider wurde mir jetzt angedroht, dass mein Account gesperrt wird, da ich in letzter Zeit zu viele Rücksendungen gemacht habe. Alle Rücksendungen waren begründet, ich habe stets Angaben gemacht, warum etwas rückgesendet wurde - meist war die Qualität nicht wie in der Beschreibung angegeben, oft waren es defekte.

    Ich verstehe, dass die vielen Rücksendungen für Amazon auf lange Sicht nicht tragbar sind, ich finde es nur schlimm, wie in diesen Fällen mit den Kunden umgegangen wird - ich habe sogar angeboten, für die Rücksendungen zu zahlen, das wurde jedoch ignoriert. Der Kundenservice hat mir auch gesagt, viele Rücksendungen sind kein Problem, wenn man immer Gründe angibt. Das sieht die Account-Abteilung anscheinend nicht so. Ich fände es gut, wenn es hier klare Informationen und Richtlinien gäbe. In Zukunft werde ich nur mehr kleine/billige Artikel bestellen, wo es nicht so schlimm ist, wenn sie kaputt gehen.
123478 vor »

Händlerbewertungen und Kommentare werden von unseren Besuchern abgegeben und spiegeln deren Meinung wider. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft oder zugesichert werden. Die Betreiber dieser Website behalten sich das Recht vor, anstößige oder besonders unsachliche Bewertungen und Kommentare zu löschen und distanzieren sich ausdrücklich von den Beiträgen der User.

Alle Bewertungen können prinzipiell vom Autor (dem Bewertungsverfasser) zurückgezogen, bei einer automatischen Bewertungsrückfrage nicht bestätigt oder von uns moderiert werden. Solche Bewertungen können daher jederzeit aus der Wertung fallen und die Gesamtnote verändern.

Weiters sind nur die Bewertungen der letzten 365 Tage gültig d.h. eine ältere Bewertung wird nicht mehr zur Berechnung der Gesamtnote herangezogen.

Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG