Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Händlerbewertung: ReifenDirekt.at
Letzte Aktualisierung: 10.12.2016, 19:30

Händlerbewertung für ReifenDirekt.at

:-|
  • Gesamtnote2,97 (3.03/5)

Jahresverlauf

  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
  • Dez
    15
  • Jan
    16
  • Feb
    16
  • Mär
    16
  • Apr
    16
  • Mai
    16
  • Jun
    16
  • Jul
    16
  • Aug
    16
  • Sep
    16
  • Okt
    16
  • Nov
    16

Dieser Händler wurde bisher 6 Mal bewertet
(4 gültige Bewertungen)

Teilnoten

Web-Präsenz bzw. Online-Shop:-|2,67
Navigation, Produktauswahl:-| 2,50
Sortiment, Verfügbarkeit:-| 2,50
Produktinformation, Aufbereitung:-| 2,50
Kundenservice vor dem Kauf (Beratung, Anfragen):-{ 3,50
Preisniveau:-| 2,50
Versandoptionen und -kosten bzw. Abholmöglichkeit:-| 2,50
Bezahlung (Möglichkeiten, Abwicklung):-| 2,50
Geschäftsbedingungen:-| 3
Website-Performance/Ladezeiten:-| 2,50
Bestellvorgang, Transaktion und Lieferung :-{3,17
Bestellvorgang:-| 2,50
Korrektheit der Angaben im Shop (z.B. Lagerstand):-| 3
Bestätigung und Auslieferung, Paketverfolgung:-| 3
Lieferzeit:-) 2
Verpackung und tatsächlicher Lieferumfang:-{ 3,50
Kundenservice während/nach der LieferungX-P 5
Händler bewerten!

RSS
Kommentare zu den Bewertungen

Alle 4 Bewertungen werden angezeigt
  • pipek.herbert am 26.11.2016, 20:47
    :-|
    Vorab: Die Lieferung der bestellten Kompletträder mit Reifensensor ist erfolgt.
    Aber: Ein Reifensensor von vier war nicht derselbe und konnte nicht programiert werden. Ich musste ein neuen Sensor einbauen lassen Kostenpunkt 116 Euro. Eine telefonische Reklamation ist leider nicht möglich, da auf der Hotline nie jemand zu erreichen ist, außer man will bestellen. Bei allen anderen Anliegen landet man in einer Warteschlange mit absolut lästiger, fast aggressiver Musik. Nach 15 Minuten wird die Verbindung getrennt, und man muss wieder anrufen. Das ganze geht dann so lange bis man aufgibt. Auf mehrere Reklamationen per email wurde nicht geantwortet oder in irgendeiner Weise reagiert. Auch um einen Rückruf wurde gebeten leider wurde auch das nicht einghalten.
    Faxit: wenn alles ok kein problem, wenn ein problem keine Lösung und Zusatzkosten.
    • Reifendirekt am 29.11.2016, 10:59

      Reaktion des Händlers
      Re: Leider keine Kontaktaufnahme möglich

      Guten Tag,

      wir bedauern, dass Sie mit unserem Service nicht zufrieden sind. Bitte informieren Sie uns schnellstmöglich über Ihre Auftragsnummer, damit wir Ihnen eine Lösung anbieten können. Vielen Dank im Voraus für die Rückmeldung. Ihr Team Delticom
  • lswiss am 03.11.2016, 15:46
    :-{
    Habe mir Kompletträder bei reifendirekt.at bestellt und hat alles prinzipiell problemlos geklappt und die Lieferung war auch sehr schnell da, ABER ich habe FALSCHE Kompletträder bekommen (Die Stahlfelgen sind für VW Golf und nicht, wie bestellt, für Hyundai i40) und deshalb sind sie für mich nicht zu verwenden.

    Kann zwar passieren, ABER:

    Kommunikation mit Unternehmen gestaltet sich als äußerst schwierig bzw. bis dato unmöglich. Telefonmäßig gibt es 0 Durchkommen. Wenn man lt. Durchsage dran kommt wird automatisch aufgelegt, weil "alle Leitungen belegt sind".
    Schriftlich per E-Mail ist bis dato auch keine Reaktion seitens des Unternehmens erfolgt.

    Da der Fehler bei reifendirekt liegt (Irrtum des Händlers), erwarte ich mir eigentlich von einem seriösen Unternehmen eine rasche Rückabwicklung und nicht ein "taubstellen"....

    Ergo nie wieder reifendirekt.at und ich kann sie nicht weiter empfehlen!
    Denn sobald etwas nicht passt und man reklamieren will stoßt man anscheinend auf taube Ohren und wird im Regen stehen gelassen.

    Mal schauen, wie lange sich die Rückabwicklung noch hinzieht...
    • Reifendirekt am 17.11.2016, 14:53

      Reaktion des Händlers
      Re: rasche Lieferung, aber grottenschlecher Service

      Sehr geehrter Kunde,
      wie bereits telefonisch besprochen, haben wir Ihren Auftrag storniert.
      Der Eingezahlte Betrag haben wir am 15.11.2016 an Sie zurück überwiesen.

      Für alle Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns bei Ihnen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Team ReifenDirekt.at


  • mr400watt am 27.10.2015, 17:43
    :-|
    Eine kleine Leidensgeschichte meinerseits:

    4 Reifen bestellt, davon 2 schmälere und 2 breitere (Mischbereifung).
    Bestellt am 24.9.2015, bezahlt mit Sofortüberweisung.

    Die beiden breiteren Reifen kamen schnell an und hatten eine DOT vom Sommer diesen Jahres. Normale Verpackung in Schrumpfplastik, sauber, alles gut.

    Die beiden schmäleren Reifen kamen dann am 1.10. an.
    Nur mit braunem Paketklebeband zusammengeklebt, schmutzig.
    Bei näherer Betrachtung zeigte sich dann eine DOT aus dem Sommer 2012 (also über 3 Jahre alte Reifen), der Gummi bereits deutlich hart, die Wachse hat es schon aus der Gummimischung gedrückt und zusätzlich waren Montagespuren auf einem der beiden Reifen zu sehen (ein rosiger Abdruck einer Stahlfelge).

    Ich bekam also alte, bereits montiert gewesene Reifen in unbekanntem Zustand.

    Der erste Anruf bei der österr. Hotline war ok. Ich sollte Fotos machen und alles an info@delti.com schicken.

    Nachdem sich einige Tage nichts tat, rief ich erneut bei der österr. Hotline an, ob man denn nachsehen könnte, ob meine Mail angekommen sei.
    Antwort: Nein, das könne man nicht. Ich solle die Mail nochmals schicken. Wieder an die gleiche Adresse.
    Habe sie dann auch noch an Angebot@delti.com gesendet.
    Ich war zu diesem Zeitpunkt (das Gespräch drehte sich schon etwas länger im Kreis und es gab auch keinen Vorgesetzten) schon etwas ungehalten.

    Da mir das nicht genügte, habe ich die deutsche Hotline angerufen.
    Dort war man freundlich und etwas kompetenter. Man konnte mir sagen, dass mein Fall bearbeitet wird. Naja, besser als nichts.

    Als netter Nebeneffekt hat man meine IP vorübergehend für Reifendirekt.at gesperrt. Ich konnte nichtmehr zugreifen und auch nichts nachlesen. Also auf normalem Weg zumindest … Über VPN und über die Internetverbindung meines Handys ging es dann. Habe das mehrfach getestet (am Notebook und am Tablet).

    Exakt eine Woche nach meiner ersten schriftlichen Reklamation bekam ich eine erste Antwort (von beschwerden@delti.com).
    Man kann mir keine neuere Ware anbieten, dazu ein von der Homepage kopierter Satz, dass Reifen mit der Zeit immer besser werden (bla bla bla), und man wollte mir für beide Reifen insgesamt 20€ Rabatt geben - als Kulanzlösung wohlgemerkt.
    Kein Wort über Montagespuren oder die fehlende Kennzeichnung im Angebot, wenn Reifen älter als 3 Jahre sind.

    In meiner Antwort habe ich auf den zweifachen Betrugsversuch hingewiesen (Alter und Montagespuren) und bin vom Vertrag zurückgetreten. Auch habe ich eine Frist für Abholung und Rücküberweisung gesetzt. Wie man das eben so macht, denn es gibt nämlich keine Adresse, an die man die Reifen zurücksenden könnte.

    Es vergingen wieder eineinhalb Wochen...
    Meine Antwort wurde dezent ignoriert und so rief ich nach Ablauf der gesetzten Frist (7 Werktage) wieder bei Delticom an. Diesmal gleich bei der deutschen Hotline.
    Dabei stellten sich 2 Dinge heraus.
    1.) Die Mitarbeiter der Hotline können sehr wohl auf die Mails zugreifen (er hatte sich meine Mails durchgelesen, bevor wir weiter sprachen) und
    2.) wurde weiterhin alles ignoriert, was es zu bemängeln gab.
    Nicht mal die Tatsache, dass die Reifen schon mal montiert waren und niemand sagen kann, ob es hier einen Vorschaden durch falsche Montage/Demontage gibt (-> Gefahr für Leib und Leben) hat jemanden interessiert.

    Nach ewigem hin und her wurde wenigstens die Abholung veranlasst (darum hatte sich bislang noch niemand gekümmert)
    Die Abholung war dann auch das Einzige, was durch GLS fix erledigt wurde.

    Ich bekam dann vor einigen Tagen eine Nachricht über die Gutschrift.
    Gestern bekam ich nochmal eine Nachricht, dass das Geld überwiesen wird und heute, am 27.10.2015, ist der Fall endlich abgeschlossen.


    Fazit: Ich habe schon einiges bei der Delticom gekauft. Das gehört allerdings der Vergangenheit an. Ein Problem zu ignorieren ist selten eine Lösung. So geht man mit Kunden nicht um.


    Ich habe übrigens in der Zwischenzeit die gleichen Reifen bei Popgom bestellt und habe hier Neuware erhalten. Ein paar Euro billiger wars auch noch. So einfach kanns gehn.


    PS: Ich konnte nach ein paar Tagen wieder regulär auf reifendirekt.at zugreifen. Im Angebot ist bis heute keine Kennzeichnung, dass es sich um über 3 Jahre alte Reifen handelt (müsste als DOT-Ware gekennzeichnet sein).

    PPS: Ich habe mir den Text hier kopiert und werde ihn wieder reinsetzen, falls meine Bewertung "zufällig" verschwindet ;)
  • robert2345 am 01.09.2013, 10:34
    :-)
    Problemlose Suche der bestimmten Reifen. Auch wenn sich die Preise teilweise täglich ändern, ist am Ende der Preisvergleich sehr gut.
    Schade, dass wie bei anderen Anbietern auch die Angaben für Felgenschutzlippe und die DOT Nr. fehlen.

Händlerbewertungen und Kommentare werden von unseren Besuchern abgegeben und spiegeln deren Meinung wider. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft oder zugesichert werden. Die Betreiber dieser Website behalten sich das Recht vor, anstößige oder besonders unsachliche Bewertungen und Kommentare zu löschen und distanzieren sich ausdrücklich von den Beiträgen der User.

Alle Bewertungen können prinzipiell vom Autor (dem Bewertungsverfasser) zurückgezogen, bei einer automatischen Bewertungsrückfrage nicht bestätigt oder von uns moderiert werden. Solche Bewertungen können daher jederzeit aus der Wertung fallen und die Gesamtnote verändern.

Weiters sind nur die Bewertungen der letzten 365 Tage gültig d.h. eine ältere Bewertung wird nicht mehr zur Berechnung der Gesamtnote herangezogen.

Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG