Netzneutralitšt in Gefahr!

Canon EOS 5D Mark III Gehäuse (5260B004)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Canon EOS 5D Mark III Gehšuse (5260B004)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 72%
3.91 von 5
auf Grundlage von 99 Bewertungen und 6 Nutzerkritiken.
Produktempfehlungen:
74.12% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung
    polko am 15.07.2013, 20:20
    Ich liebe diese Kamera. Die Serie der 5er war schon immer top. Ich hatte früher eine EOS 5, als es noch eine Filmkamera gab. Die war mit Eye Control Auswahl des Fokusfeldes. Wäre übrigens etwas, was ich heute auch noch gut gebrauchen könnte.
    Meine 5D MKI musste ersetzt werden. Ich habe auch mit der MKII gearbeitet, aber die war nie so ein richtiges Update, nur das Videothema war toll. Mit der MKIII wird es nun ein tolles Produkt. Die Verarbeitung allein ist schon top, viele kleine Details (Kartenklappe) wurden verbessert und fühlen sich auch wie ein Profiprodukt an. Der Sensor ist top und der Autofokus nun derart gut, da kann man nicht viel wünschen. Die Bedienung ist in Details verändert, aber vom Grundprinzip immer noch gleich. Viele Einstellungsmöglichkeiten und Tastenbelegungen sind individuell einstellbar, super!
    Die Bildqualität ist 1A, auch die Videos kommen in top Qualität raus, sogar bei sehr wenig Licht.
    Ich betreibe die Kamera in Verbindung mit 24-70 IIL, 16-35IIL, 24-105L und ein paar weiteren Festbrennweiten. Mit den genannten Objektiven ist das Maximum an Performance mit dem 24-70 IIL möglich. Eine sagenhafte Autofokus Geschwindigkeit und Präzision. Die Abbildungsleitung ist im ganzen Feld fast unerreicht.
    Jederzeit wieder.
    antworten
  • positive Bewertung
    Spuknit am 10.02.2013, 20:57
    Wir haben bereits die die EOS 5 und die Mark II im Dauereinsatz - die Mark III schreckt im ersten Moment wegen des deutlich höheren Preises - je nach Einsatzgebiet ist sie aber ihr Geld absolut Wert. Es beginnt bei einigen wirklich sinnvollen Verbesserungen bei der Bedienung. Wirklich ein 'Meilenstein' ist der endlich schnelle und treffsichere Autofokus - im direkten Vergleich zur Mark II eine echte Wohltat ! Das Bildrauschen finde ich nicht wirklich deutlich besser. Ist vielleicht beim genauen Analysieren der Bilder bemerkbar - aber keine Revolution. Beim Fotografieren gehen wir jetzt um eine ISO-Blendenstufe höher - jetzt maximal 6400, wenn wir noch 'brauchbare' Bilder wollen.
    Fürs Portrait und vor allem Hochzeitsfotografieren oder ähnliches ist der Silent-Mode ein echtes Kaufargument - unglaublich wie viel leiser das ist als die Mark II.
    Summa Summarum leuchtet mir der Preisunterschied zwischen Mark II und der neuen 6D (so in etwa die Mark II) durchaus ein. Wer hauptsächlichen Urlaubsfotos sehr schön fotografieren möchte, wird auch mit der 6D zufrieden sein (wie wir mit der Mark II) - wer mehr Wert auf guten Autofokus und optimale Ergonomie legt sollte unbedingt die Mark III nehmen.
    antworten
  • negative Bewertung
    Michae am 07.01.2013, 20:53

    zu teuer...

    Gesamtbewertung: (3.00)
    Ich habe beide Kameras getestet: die 5D Mark III und die D800. Die Verarbeitung des Canon-Gehäuses ist unnerreicht. Damit dürfte diese auch staubunemplfindlicher sein... Aber alles andere war mehr als enttäuschend: abgesehen von Hot-Pixels (nachgewiesen!) und der Problematik der Display-Beleuchtung(!) klingt der Canon-Verschluss blechern und deswegen auch nach "billig". Wenn man dann noch bedenkt dass der Nikon-Verschluss satt klingt und auch nach der "Papierform" 33% mehr Auslösungen verträgt. Und dann auch noch der Preis: dieser ist bei der Canon unverschämt und absolut überteuert!!! Wenn ich einen Tipp geben darf: wer die Kamera wirklich kaufen will sollte zumindest die Nikon D800 auch mit anschauen. Vllt. gibt es dann auch noch etwas zu ergänzen oder aber "korrigieren"... ;-)


    Viel Spass noch dabei,
    M.
    antworten
  • positive Bewertung
    Bernhard Bergmann @FB am 04.07.2012, 22:10

    Toller Relaunch

    Gesamtbewertung: (2.00)
    Ob sich der Kauf einer 5 D Mk III lohnt, das muss jeder für sich selbst klären. Ich möchte hier auch auf keine Tests verweisen - die gibt es eh zuhaufe. Aber mit den sog. "objektiven" Tests ist das so eine Sache: Da sind einfach zuviele Paramater, auch persönliche, die es zu berücksichtigen gilt. Dafür hier meine persönlichen Erfahrungen. Ich habe so ziemelich jede Profikamera von Canon verwendet, bin aber in der Reportagefotografie ein Fan der 5-D-Serie geworden. Die Gründe sind schnell erklärt:

    - Kleinbild-Format (neuerdings heißt das "Vollformat")
    - damit verbunden geringere Schärfentiefe etwa im Vergleich zum ABS-C-Sensor
    - Relativ leicht, kompakt und handlich
    - Großer heller Sucher

    Was die Mk III von der Mk II unterscheidet:

    - Der Autofokus: meines Erachtens der größte Vorteil. Dort wo bei der MkII der Fokus ins Leere geht, etwa oft bei Gegenlicht, bei wenig Licht und monochromen Flächen, sitzt nun der Fokus punktgenau. Und zwar im Bruchteil einer Sekunde. Zuviele, wichtige Bilder waren bei der MkII leider unscharf.
    - Die Verarbeitung des Gehäuses: fühlt sich wertiger an, besser abgedichtet, auch das Einstellrad hat endlich einen Sicherungsknopf bekommen.
    - Das Display ist etwas größer und detailreicher (mehr Auflösugn)
    - Hellerers, schärferes Sucherbild
    - Spürbar besserer Dynamikumfang, also ein bißchen mehr Zeichnung in den hellen und dunklen Stellen
    - weniger Farbrauschen bei höreren ISO-Werten
    - Das gilt auf für Video
    - Kopfhöreranschluß, manuell steuerbarer Aufnahmepegel
    - "Universelle" Auflösung
    - Genau da setzt die leidige Diskussion zwischen Canonisten und Nikonianern ein: Die zeitgleich im Markt eingeführte Nikon D800 ist eine wunderbare Kamera, kein Zweifel. Wahnsinns Auflösung (nicht zu verwechseln mit Bildqualität). Aber genau ihr größter Vorteil ist zugleich ihr Nachteil: Ihre verdammt hohe Auflösung: 36 Mio Pixel. Schon mal eine Ganztages-Hochzeitsreportage oder ein großes Event mit Raw-Bildern (etwa wegen des besseren Dynamikumfanges) mit ca. 50 MB je Bild gemacht? Drei-, viertausend Bilder kommen da gleich zusammen. Und die jetzt alle anschauen, selektieren und bearbeiten. Hoffentlich hat das Computerkastl genug Power.
    Wieso hat die Kamera kein s-raw, etwa mit der halben Auflösung? Kann doch nicht so schwierig sein, das einzurichten. Vielleicht ist die Antwort zu banal um glaubwürdig zu sein: Du sollst dir bittesehr die D4 kaufen.

    Es gibt keinen Vorteil ohne Nachteil:

    - Das Pekuniäre: der Preis
    antworten
  • positive Bewertung
    BOKMANN am 20.06.2012, 01:25

    5D Mark 2 oder 3

    Gesamtbewertung: (2.75)
    Ist das möglich das jemand Erfahrung mit der Kamera teilt.
    1. Vergleich zu alter Mark 2 und nicht die Technische Daten
    2. Ob der Aufpreis sich auch rentiert
    Was ich meine ich habe einmal von 40D auf 50D umgestiegen und das war nichts.
    Bin mit 50d nicht so zufrieden ( Rauschen, und Farbwiedergabe, immer wider zu fiel Blau, Magenta ) das sehe ich nicht nur bei meine Kamera das hat 40 D nicht gemacht.
    Bitte keine Link auf Test die habe ich alle gesehen und gelesen AF ISO HDR und so weiter.
    Bin normale Arbeiter der 1 Jahr dafür gespart hatte (5D Mark3) und bin mir nicht sicher ob die 5 D Mark 3 wird. Bin kein Sport Fotograf aber beim schlechtem licht fotografiere 40%
    Die 3300 Euro finde ich zum Vergleich zu 5 D Mark 2 für 1750 Euro schon einiges.
    Meine Ausstattung 50D Canon 50mm 1.4 Canon 24-70mm L 2,8 Sigma 70-200mm 2,8
    Ich danke Ihnen und wenn das nicht in die Bewertung gehört dann einfach ignorieren danke.
    antworten
  • positive Bewertung
    red mamba am 09.06.2012, 16:19

    Top Nachfolger der MKII

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Als Besitzer der MKII, seit 2 Jahren, bin ich von der neuen MK III begeistert. Alles, was mich an der MKII gestört hat, wie fummelige Bedienung oder unscharfer Viewer wurde deutlich verbrssert.
    antworten
    • bismir2 am 11.06.2012, 10:35
      Re: Top Nachfolger der MKII




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG