AMD Athlon II X4 630, 4x 2.80GHz, boxed (ADX630WFGIBOX)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für AMD Athlon II X4 630, 4x 2.80GHz, boxed (ADX630WFGIBOX)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 81%
4.24 von 5
auf Grundlage von 37 Bewertungen und 8 Nutzerkritiken.
Produktempfehlungen:
87.88% empfehlen dieses Produkt.
  • xeltech am 17.08.2010, 19:57
    positive Bewertung

    L3 Cache

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Cpu am 17.06.2010 bei E-tec gekauft.

    L3 Cache hat sich freischalten lassen.

    Pic:

    http://yfrog.com/bgamdx4j
    antworten
  • jon_doof am 15.07.2010, 16:01
    positive Bewertung

    Spitzen P/L!

    Gesamtbewertung: (4.67)
    Ich habe die CPU gegen einen X2 BE2400 ersetzt. Der PC wird von einem recht effizienten BeQuiet Pure Power versorgt und als Grafikkarte kommt eine ATI HD4650 (Idle ca.10W) zum Einsatz.
    Das sehr erfreuliche vorweg: Der PC hat mit dem X2 im Idle 65W verbraucht und mit dem X4 nun genauso viel!
    Dabei läuft die X4 leicht übertaktet auf 3,0Ghz und stark undervoltet:
    - bei 860Mhz auf 0,7 Volt
    - bei 3,0 Ghz auf 1,2 Volt (laut K10Stat)

    Die CPU sollte unbedingt undervoltet werden; bei 1,43V Standard verbraucht der PC auf Volllast (Prime95) gut 180W und nun 135W. Sehr angenehm fällt auch der Verbrauch beim Spielen aus:
    - X2 ca. 140"
    - X4 110-130W
    Dies kann ich mir nur durch eine Unterforderung der CPU erklären, sie läuft bei FC2 auf 1920 nur bei etwa 50%. Logischerweise bremst in meinem Fall die Grafik das System stark aus. Alle aktuellen Spiele laufen mit der X4 kein Frame schneller als vorher, Komprimierungen, etc. haben natürlich einen Zuwachs um bis zu 100%.

    Von meiner Seite eine klare Empfehlung!
    antworten
  • Mr_Majestro am 31.05.2010, 16:50
    positive Bewertung

    Starke CPU zum fairen Preis

    Gesamtbewertung: (4.67)
    Ich habe die CPU für einen Low-Cost Spiele-PC verwendet, und bin positiv überrascht. Alle aktuellen Spiele-Musthaves (GTA 4, Crysis, Anno 1404...) lassen sich im Standardtakt kombiniert mit einer HD4850 512MB auf hohen Details ruckelfrei zocken. OC habe ich nicht wirklich getestet, deshalb kann ich nicht viel zu sagen.
    Kritikpunkte sind der wirklich billig wirkende, dünne & klapprige Boxed-Kühler aus Alu (ein vernünftiger Kühler sollte mitbestellt werden) und die standardmäßig zu hohe VCore von 1,4V => 1,25V reichen völlig aus und treiben die Temperatur nicht so schnell in die Höhe.
    Alles in allem starke CPU mit super P/L-Verhältnis
    antworten
  • RainingBlood am 21.05.2010, 10:37
    positive Bewertung
    Wie schon andere es beschrieben haben, der Propus kommt standardmäßig mit einer viel zu hohen vcore daher - zum untervolten ist viel Spielraum vorhanden.
    Ich lasse meine CPU mit 3,08Ghz und 1,34V laufen.
    Wenn man Glück hat und noch einen AII mit Deneb-Kern aus der Anfangszeit erwischt, sind deutlich höhere Taktraten bei selber vcore drin und man kann zusätzlich noch den L3 Cache freischalten. Eine Southbridge mit ACC vorrausgesetzt (710, 750 oder höher)
    antworten
  • TotalEclipse am 25.04.2010, 22:47
    positive Bewertung

    Kleiner Geheimtip

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Ich stand vor der Wahl - Phenom II 955 oder Athlon II X4 630.
    Obwohl die Voraussetzungen durch die hohe Ausgang-VCore und den niedrigeren Takt eher schlecht sind, scheinen die 630er deutlich besser zu sein, als man denkt:
    Meiner schafft auf einem GA-790XTA-UD4 mit 4 GB DDR3 folgende Settings stabil:
    800 Mhz @ 0,75V
    2,8 Ghz @ 1,15V (spart unter Last 50W)
    3,5 Ghz @ 1,42V
    Damit kann man fast ohne Spannungserhöhung locker die Lücke zum 50% teureren Phenom II schließen. Und meine CPU scheint keine Ausnahme zu sein!
    antworten
  • atbs am 02.04.2010, 13:36
    positive Bewertung

    undervolten ist ja Pflicht

    Gesamtbewertung: (4.33)
    sonst zieht das Ding zuviel aus der Dose...
    läuft momentan mit 0,15V weniger, da geht aber noch was... 1,4V sind auf jeden Fall zu viel!
    antworten
  • Pollus am 16.03.2010, 23:45
    positive Bewertung

    Aber Hallo!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Wurde auf GIGABYTE MA785G-UD3H montiert. Mit Standardeinstellung stürzte das System bei stärkerer Prozessorbelastung sofort ab. Analyse mit CPU-Z zeigte alle Werte als O.K. an. Im Bios wurde die Standardspannung für den Prozessor mit 1,4 V angegeben, aber 1,5 V als Istwert angezeigt. Die Spannung habe ich um 0,025 V gesenkt. Die GPU von 500 MHz auf 750 MHz erhöht (hat aber nichts mit dem Prozessor zu tun). Nach der CPU Spannungsreduzierung gings dann in den Cinebench R 11.5 Test. Mit Standardtakt besser gewertet als ein INTEL Q6700, und der ist schon wirklich gut, viel besser als ein Phenom X4 9950. Bis 3,43 GHz probiert, geht einwandfrei. Also Topleistung für kleines Geld. Bevor jetzt INTEL Fans Kommentare abgeben - ja ich geb es zu, der 860er ist beim selben Test erheblich besser bewertet als der hochgetaktete X4 630. Der Test bevorzugt aber, zu Recht, das der 860 zusätzlich 4 simulierte Kerne hat. Er ist besser, kostet aber fast das dreifache. Ich habe für Mainboard und Grafikkarte keine 150 ? gezahlt. Für arme Kerle wie mich ist der AMD richtig, für Lottogewinner empfehle ich nicht den 860er, sondern den neuen 980er 6 Kerner. Wenn mans hat...gerne.
    antworten
  • Nafetslhop am 15.11.2009, 11:05
    positive Bewertung

    Guter Prozessor

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Der Athlon 630 ist ein guter Vier Kern Prozessor für wenig Geld! Läuft bei mir in einem Fileserver! Für diese Applikation ist der Proz normalerweise Oversized aber es macht Spaß einen flotten Server zu haben!

    Geht auch gut zu übertakten ;-)!!!
    antworten




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG