Netzneutralitšt in Gefahr!
ÖsterreichEUDeutschland (aktiv)Geizhals (Deutschland) » Händlerbewertung: XITRA.de Online

RSS Händlerbewertung: XITRA.de Online

(bewerten)

Dieser Händler wurde bisher 651 Mal bewertet (441 gültige Bewertungen)

Gesamteindruck: :-) (Note: 1,86 oder 4.14/5)
Letzte 3 Monate: :*) (Note: 1)

Bewertungen von erfahrenen Usern: :-) (Note: 2,04)

Die Gesamtbewertung im Detail:

Teil 1: Zufriedenheit mit der Web-Präsenz bzw. dem Online-Shop

Navigation, Produktauswahl::-) (Note: 1,80)
Sortiment, Verfügbarkeit::-) (Note: 2,20)
Produktinformation, Aufbereitung::-) (Note: 2)
Kundenservice vor dem Kauf (Beratung, Anfragen)::-| (Note: 2,60)
Preisniveau::*) (Note: 1)
Versandoptionen und -kosten bzw. Abholmöglichkeit::*) (Note: 1)
Bezahlung (Möglichkeiten, Abwicklung)::-) (Note: 2)
Geschäftsbedingungen::-| (Note: 2,60)
Website-Performance/Ladezeiten::*) (Note: 1)

Teil 2: Zufriedenheit mit der Abwicklung des Bestellvorgangs bzw. der Transaktion und der Lieferung

Bestellvorgang::-| (Note: 2,40)
Korrektheit der Angaben im Shop (z.B. Lagerstand)::-) (Note: 2)
Bestätigung und Auslieferung, Paketverfolgung::-) (Note: 2)
Lieferzeit::-) (Note: 2)
Verpackung und tatsächlicher Lieferumfang::*) (Note: 1)
Kundenservice während/nach der Lieferung::-) (Note: 2)


Kommentare zu den Bewertungen (wichtiger Hinweis):


nur positive Bewertungen anzeigen, nur negative Bewertungen anzeigen, alle Bewertungen anzeigen

1 2 3 4 5 vor »

471) "Lieferung nur, wenn die Bestellung als "gewerblich" deklariert wird"

Am Telefon total freundlich drauf drängen, die Bestellung als gewerblich laufen zu lassen, damit das 14-tägige Widerspruchsrecht bei einem teuren Gerät (ein NAS für 830€) ausgehebelt wird. Einem dann aber frech in der Mail so zu antworten:

"Nach Prüfung Ihrer Bestellanfrage ... müssen wir leider die von Ihnen angestrebte Geschäftsbeziehung ablehnen.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass dies ohne Angabe von Gründen geschieht."

Der telefonische Grund war eindeutig, schriftlich äußert man sich da bedeckt, aus gutem Grund.

Ich werd da sicher nie wieder was bestellen, egal wie billig die sein mögen.


Der_Entwerter  am 18.02.2014, 18:18

469) "Vorsicht! Artikel wird nur an gewerblich Kunden geliefert"

Habe einen 8-Fach Switch in dem Laden geordert und erst nach Rückfragen hat man mir mitgeteilt, dass der Artikel nur verkauft werden kann, wenn man den Kauf als gewerblicher Kunde eingehe. D. h. keine Widerrufmöglichkeit und verminderte Garantieleistungen.

Im Verkaufsportal sowie im Shop keinerlei Hinweise darauf, somit ist solch eine Vorgehensweise eine Täuschung und Gesetzeswidrig.

Solch ein Lafden hat hier bei Geizhals.at, bzw. in Private-Shops absolut nichts verloren!

ausy01  am 17.12.2013, 17:35

466) "Verpackungskünstler"

http://u-heidenreich.de/xitra.jpg

Und nein: Eventuell vorhandenes Füllmaterial habe ich vor dem Foto NICHT herausgenommen. Bei der Entgegennahme polterte irgendwas in dem hoffnungslos zu großem Karton herum. Daß das doch recht schwere NAS unterwegs nicht aus der Verpackung schoss, grenzt fast schon an ein Wunder.

Zudem behauptet Xitra "Versand per DHL", sendet aber per UPS. Wer sich drauf verlässt und an eine Packstation senden lässt, hat verloren.

Heidenreich  am 16.04.2013, 10:32

464) "Vorsicht, falsche Zahlungsgebühren!"

Beim Notebook HP ProBook 4340s stehen PayPal-Gebühren: € 3,98.
Klickt man auf das Angebot, sieht man auf der Website: Paypal zzgl. 11,48 €!

ecommerceler  am 28.09.2012, 22:47

463) "Ware erst nicht mehr lieferbar - Alternativprodukt - Rückzahlung Differenz 2 Monate"

Hallo,

habe bei Xitra einen HP N40L gekauft mit 4GB + DVD LW.
Nach ein paar Tagen bekam ich eine Info das dieser nicht mehr lieferbar ist und mir wurde ein Alternativprodukt angeboten 2GB + 250GB HDD. Das Angebot nahm ich an und bat darum die Differenz von 4€ zurüdkzuüberweisen.

Der Server kam recht fix an nur die Rückzahlung nicht. Auf Nachfrage wurde mir gesagt das es ca. 2 Wochen dauern kann. Nach zwei Wochen immer noch nichts.
Auf weitere Anfragen bekam ich die Antwort das es bald da sein sollte.
Nach 2!! Monaten habe ich dann die 4€ bekommen.

Auch wenn es nur 4€ sind, finde ich es echt schlimm das sowas nicht schneller geht.

dreckigersocken  am 14.09.2012, 11:56

462) "Preis vom: Glatt gelogen"

Xitra hat heute bei der Samsung 830/256GB preislich nachgezogen, nachdem ein Konkurrent (Klarsicht IT) in einer einstündigen Aktion alle anderen um ~20€ unterboten hat. Soweit nichts, worüber man sich beschweren kann. Ich hatte bei Klarsicht bestellt und später eine Mail bekommen, dass wegen des Andrangs nachbestellt werden müsste und sich die Auslieferung um eine Woche verschiebt. Möglichkeit zum Storno inbegriffen.
Als Geizhals (Geizhalser?) hab ich dann nochmal nachgeschaut, ob andere Anbieter inzwischen ähnliche Preise bieten. Xitra steht ganz vorne und unterbietet inkl. Versand sogar nochmals. Bis ich Bewertungen gelesen und mir ein Kundenkonto erstellt habe, war der Preis allerdings von 161,98 € auf 198,99 € gestiegen (+ ein Viertel!). Das war kurz vor 14 Uhr - seither kamen in der Ansicht der Anbieter vier Updates. Alle zum niedrigen Preis, klickt man den Link, steht wieder der hohe dort.

Sollte das von Geizhals verschuldet sein ist die Bewertung natürlich ungültig, aber sollte Xitra vorsätzlich falsche Preise fürs Ranking liefern, vergeht mir akut die Lust an einem Einkauf dort. Auch, wenn der Preis im Shop wieder aufs beworbene Niveau sinkt.

Bzzz  am 12.09.2012, 14:47

459) "Nie wieder XITRA.de - im Gewähreistungsfall ist ein Rechtsanwalt notwendig"

Ich kann jedem nur abraten, Geschäfte mit der Fa.XITRA.de zu machen, da diese Firma in Gewährleistungsfällen sich an das geltende Gesetz nicht halten will.

Nachtrag:
Der Händler XITRA.de hat in diesem Fall mit der Rückgabe des defekten Gerätes solange gezögert, bis mein Rechtsanwalt ihn verklagt hat, und der Geschäftsführer von XITRA.de nicht prozessieren wollte. Es hat über ein Jahr gedauert bis die Rücknahme des defekten Samsung Laptops von diesem unehrlichen Händler akzeptiert wurde.
XITRA.de musste zum Schluss nicht nur den Kaufpreis, sondern auch sämtliche Zinsen, Gerichtsgebühren und Anwaltskosten erstatten.



Meine Geschichte:



Ich lebe in Wien und kaufte am Ende des Jahres 2011 (Bestellung 297531 vom 22.11.2011, Rechnung 60787661 vom 30.11.2011) bei XITRA.de einen Business-Laptop der Firma Samsung um fast 1000,- Euro.



Der Laptop, Modell Samsung 410B2B machte vom Anfang Probleme:

- Regelmäßige Windows-Abstürze mit "blue screen" beim Zugriff auf Internetseiten.

Der erste Absturz (blue screen) passierte bereits bei dem Windows-Update, während der 1. Inbetriebnahme des Notebooks!

- Selbständiges Zusammenklappen des Display-Paneels in bestimmten Lagen des Laptops - z.B. wenn man bequem auf der Couch den Laptop benutzen will.

- Inkompatibilität mit der - laut Samsung-Kundenservice kompatiblen - Dockingstation (Typ AA-RD4NDOC)- die HDMI Signale werden an den Display-Port der Dockingstation nicht weitergeleitet. Anzumerken ist, dass diese Dockingstation sonst über keine separate HDMI-Schnittstelle verfügt.



Nachdem das Hauptproblem, d.h. die sich wiederholenden Windows-Abstürze mit "blue screen" auch nach mehreren Windows-Updates regelmäßig auftrat, reklamierte ich im März 2012 das Produkt, das dann (nach mehreren Diskussionen mit Samsung Deutschland/Österreich) an Samsung-Reparaturservice eingeschickte wurde.



Leider stellte ich gleich nach der Reparatur fest, dass die "kleineren" Mängel, d.h. das selbstständig herunterfallende Display-Panel und die Inkompatibilität mit der Dockingstation überhaupt NICHT behoben wurden.

Nachdem der Laptop ca. 2 Wochen danach (in einer gleichen Situation wie vorher!) abgestürzt war, reklamierte ich das Gerät im Juni 2012 zum zweiten Mal und signalisierte in einem Email-Austausch mit dem Geschäftsführer von XITRA.de meine Zweifel an der Sinnhaftigkeit eines weiteren Reparaturversuches - schon bei der 1. Reparatur wurden ja erfolglos das Mainboard, das Display, die WLAN-Karte und sämtliche Gehäuseteile gewechselt, sowie das BIOS und das Betriebssystem updatet/neu aufgesetzt.

Der Geschäftsführer bestand jedoch auf den 2. Reparaturversuch. Ich schickte das Gerät im Juli 2012 wieder nach Deutschland zwecks des 2. Reparaturversuches und ersuchte XITRA.de die Behebung der von mir gemeldeten Produktfehler nach der 2. Reparatur durch gezielte Tests nachzuweisen, bevor das Gerät an mich zurückgesendet wird. Nach einer kurzen Diskussion per Email und am Telefon war allen betroffenen klar, dass der Nachweis erfolgen wird und, dass die für den Kompatibilitäts-Test erforderliche Dockingstation nicht von mir zur Verfügung gestellt werden muss.



Nach weiteren Wochen (Ende Juli 2012) erfuhr ich von XITRA.de, dass das Gerät vom Samsung-Reparaturservice zurück ist und, dass es nach einem Abschlusstest an mich zurückgesendet wird.

Ob die von mir reklamierten Fehler tatsächlich behoben wurden oder nicht, erfuhr ich weder von Samsung noch von XITRA.de - und dies, obwohl ich um einen Fehlerbehebungs-Nachweis explizit ersucht hatte!



Am Anfang August 2012 erhielt ich das Gerät wieder. Leider, wie nach der Erfahrung mit der 1. Reparatur befürchtet, stellte ich auch nach der 2. Reparatur gleich fest, dass die "kleineren" Mängel NICHT behoben wurden.

In dieser Situation verlangte ich von XITRA.de (wie vom Gesetz vorgesehen) die Rücknahme des defekten Artikles und eine Erstattung des vollen Kaufpreises.

Daraufhin erfuhr ich von XITRA.de, dass das selbständige Zusammenklappen des Display-Panels meine subjektive Wahrnehmung ist und, dass das Problem der Inkompatibilität mit der Dockingstation nicht am Laptop, sondern offensichtlich an der Dockingstation liegt.



Einige Tage danach stürzte der Laptop, genau so wie schon vor den beiden Reparaturversuchen, beim Zugriff auf Internetseiten ab.

Nachdem ich den wiederholten Laptop-Absturz mittels eines Fotos (auf dem auch das aktuelle Datum eindeutig erkennbar ist) dokumentierte und an XITRA.de gemeldet, sowie wiederholt die Rücknahme/Kostenerstattung am 09.08.2012 verlangt hatte, brach XITRA.de den Kontakt mit mir komplett ab.



In dieser Situation bleibt mir nichts anderes übrig, als einen auf unseriöse und [snip] handelnde Online-Firmen spezialisierten Rechtsanwalt zu beauftragen, der (nach über einem Jahr nach dem Kauf des Laptops!) mittels einer Gerichtsklage die XITRA.de gezwungen hat, den Kaufpreis und aller Nebenkosten (Zinsen, Gerichtsgebühren, Anwaltskosten zu erstatten.



[snip] Hinweis: Dieser Beitrag wurde von Geizhals (aus rechtlichen Gründen) editiert.

Irena.B  am 16.08.2012, 21:51

455) "1800€ für die Tonne bzw. Ebay"

Hi Männer,
ich kann echt nur sagen, das ist der letzte Laden bei dem ich je wieder kaufen würde.
So eine unverschämtheit ist mir noch nicht untergekommen.
Fall:
Netzwerkkamera für 1800 € gekauft.....und festgestellt, dass ich das falsche Model habe.
Als ich sie zurück schicken wollte, zwecks Umtausch (hätte sofort teueres Model gekauft)sagten sie mir frech:


ICH MÜSSE 500€ ABSCHLAG HINNEHMEN WEIL ICH SIE AUSGEPACKT HATTE.


Da frage ich mich doch allen ernstes ob das nicht schon an Wegelagerei grenzt.
Für mich nie wieder. Service Null, Freundlichkeit Null und zu erreichen war dieser Unterirdische Haufen einer unausprechlichen Masse auch nicht....bzw. nur sehr schwer.

Disk

Disk_Man  am 26.07.2012, 13:05

454) "Nicht zu fassen - liefert teilweise nicht an Privatpersonen aus!!!"

Ich muss hier mein Unmut kund tun.

Ich habe einen hochpreisigen Monitor für 1300 Euro bestellt.

Nun erhalte ich den Anruf, dass man den Auftrag NICHT AUSFÜHREN MÖCHTE, da ich ja theoretisch vom 14 tägigen Rückgaberecht gebrauch machen könnte. Das Risiko sei bei einer Privatperson viel zu hoch!!

Ich kann es kaum fassen. Das war meine erste und letzte Bestellung bei XITRA!!!!!

peter78  am 14.06.2012, 11:00

452) "Nicht zu gebrauchener Vertrieb"

In meinen Augen ein unzumutbarer Vertriebsservice. Die beauftragte Versandfirma wollte mir vorschreiben, wann ich zu Hause zu sein habe, was beruflich nicht geht. Auf die Bitte, mir das Paket auf der Arbeit zuzustellen (mit der Absegnung durch Xitra, die die neue Adresse ebenfalls hatten), bekam ich Tage später den Anruf, dass das nicht ginge, da der Vertrag mit dem Versender nur zu einer Adresse bestehe.

Also fuhr ich selber 30km in eine Ortschaft, um dann den Versandservice nicht zu finden. Die Rufnummer der beauftragten Versandfirma funktionierte nicht.

Xitra scheint in meinen Augen auf einen völllig unflexiblen Versandservice (Trans-o-Flex) zu setzen, mit dem sie selber nicht klarkommen und an den Informationen nicht weitergeleitet werden. Ich habe deshalb storniert und werde woanders bestellen. Dann lieber gleich über die Post.

Bewerterx  am 28.03.2012, 19:09

448) "ï¿œberhaupt keine Reaktion auf Service Anfragen!"

Moin!

Ich hatte bei dem Laden vor etwa zwei Jahren etwas gekauft und wollte mich nun bezï¿œglich dieses Artikels an den Laden wenden.
Das Problem an der Sache ist nur: Es gibt keinerlei Reaktionen seitens des "Kundenservice"...

Das ist fï¿œr mich ein sehr abschreckendes Zeichen, normalerweise erhï¿œlt man wenigstens ein "Ihre Anfrage wird bearbeitet" oder ï¿œhnliches...

Meines Erachtens ein absolutes no-go, weshlab ich bei diesem Laden nicht mehr kaufen werde. Da kann selbst der gute Preis, der zu dem Kaufzeitpunkt geboten wurde, nichts dran ï¿œndern.

Schade.

rottenschock  am 06.09.2011, 10:22

447) "Händler steht nicht zu günstigem Angebot"

Xitrade steht offenbar nicht zu günstigen Preisen, mit denen Produkte beworben werden.

Ich habe einen TFT bestellt. Die Lieferzeit wurde mit zwei Tagen angegeben. Der Preis war relativ günstig. Zwei Tage nach der Bestellung war der Monitor plötzlich 20 Euro teurer. Eine knappe Woche nach der Bestellung bekomme ich eine Mail, man habe einen "Preisfehler" gemacht und trete vom Kaufvertrag zurück.

Bei solchem Verhalten eines Anbieters fühle ich mich als Kunde massiv getäuscht. Dazu kommt noch, dass mich Xitrade fast eine Woche hat warten lassen, bevor sie mir ihren "Preisfehler" mitgeteilt haben.

Nervhandel  am 24.08.2011, 15:30

446) "!!! WARNUNG - KEIN GELD ZURÜCK BEI WIDERRUF - ANWALT EINGESCHALTEN !!!"

Bitte lest meine Erfahrungen zu diesem *zensiertes Adjektiv* Shop:

Ich habe dort einen Monitor bestellt und aber wieder zurückgeschickt, da er mir nicht gefallen hatte.

Nachdem ich nach 2 Wochen immer noch kein Geld auf dem Konto hatte, der Monitor aber längst bei denen angekommen ist (wurde mir bestätigt), habe ich nochmals eine mail geschickt und gefragt, wo mein Geld denn bliebe.
Als Antwort habe ich eine Standardmail gekriegt, in der stand, sie hätten meine Bankdaten noch nicht und könnten es so nicht überweisen. Meine Bankdaten habe ich Xitra natürlich bereits mitgeteilt. Egal, jedenfalls habe ich sie ihnen also nochmal geschickt.

Ich warte also wieder 2 Wochen.. nichts passiert. Ich schreibe wieder eine Mail, wo mein Geld denn bliebe, wieder die gleiche Antwort: Sie hätten meine Bankdaten noch nicht.
Ich gehe auf Xitra.de und suche nach einer Telefonnummer, um die Sache aufzuklären.
Die einzige Nummer die es auf der Seite gibt, steht im Impressum und sieht weniger nach Vertrieb oder Kundenbetreuung aus - egal.
Es klingelt, eine junge Frau meldet sich mit "Xitra blabla Hallo?". Ich antworte "[Mein Nachname] guten Tag, ich habe vor einem Monat einen Monitor bestellt, sofort widerrufen und warte nun seit ein paar Wochen auf mein.." *TUT TUT TUT TUT*

Aufgelegt.

Ich denke mir: "Na toll, die sind wohl Pleite. Meine ~180€ kann ich wohl vergessen."
Da ich die Hoffnung aber noch nicht aufgeben wollte, habe ich meine Nummer beim "Rückruf-Service" von xitra.de eingetragen. Mein Problem habe ich diesmal aber nicht konkret formuliert, sonst würde ja keiner zurückrufen, habe ich vermutet. Also mal ganz schwammig etwas à la "Frage zum Widerruf" eingegeben.

Ich bin fast aus allen Wolken gefallen, als ein paar Stunden später tatsächlich wer zurückgerufen hat. Nachdem ich dem netten Herrn mein Problem geschildert habe, hat er sich tausend mal entschuldigt und auch versichert, dass Xitra.de ganz sicher nicht pleite ist. Es war wohl ein Fehler im Buchungssystem (klaro, davon bin ich absolut überzeugt!!) und er muss sich nochmals dafür entschuldigen. Das Geld wird spätestens in den nächsten 3 Tagen gutgeschrieben sein.

Wer ahnt wie es weitergeht?

Richtig, natürlich kam nichts. Weder in dieser Woche, noch in der darauf. Also wieder eine Mail geschrieben -> Antwort: "Bankdaten dringend benötigt". Also wieder ins Rückrufformular eingetragen -diesmal allerdings mit der konkreten Problembeschreibung-
=> KEIN Rückruf erfolgt. Weder an dem Tag, noch an einem darauf.

Es sind seit Widerruf mittlerweile 2 Monate vergangen und es war mir also unmöglich, dieses Unternehmen noch irgendwie zu kontaktieren.

Also, was blieb mir anderes übrig? Ab zum Anwalt.
Der ruft erstmal auf der Nummer aus dem Impressum an, bei der bei mir zuvor aufgelegt wurde.
Dass er sich mit "Anwaltskanzlei..." meldet scheint Eindruck zu machen, die Dame legt nicht auf.

Sie erzählt ihm was von "Fehler in Buchhaltung" (da musste sie wahrsch. selbst schon fast lachen), will es abklären und sich noch am gleichen Tag bei ihm melden.
Überraschung: Es erfolgt KEIN Rückruf - Wer hätte damit gerechnet??

Mein Anwalt schreibt also eine Zahlungsaufforderung mit gesetzter Frist an Xitra, in der er den Betrag für den Monitor und seine Anwaltskosten geltend macht.

Zwei Tage später war das Geld auf meinem Konto.

Also, mein Rat an euch: KAUFT EUCH BLOß NICHTS AUF XITRA.DE!

Zumindest nicht, wenn ihr bei einem Widerruf euer Geld wiederhaben wollt.

tanni  am 08.08.2011, 18:45

443) "Oh man was ein Laden, Verfügbar und dann doch nicht verfügbar."

HP Elitebook bestellt. Laut Webseite lagernd. Per Nachnahme bestellt, es passiert nichts.

Telefonische Nachfrage fast unmöglich, da immer alle Kundenberater im Gespräch und dann automatisch aufgelegt wird.

Die Bestellbestätigung ist so etwas von unübersichtlich, da denkt man bei Erhalt, hoffentlich geht das gut.

Also ich werde in Zukunft einen Bogen um den Laden machen.

Ich kann so Shops absolut nicht ausstehen, welche sich Vorteile gegenüber anderen erschleichen. Dies tut man nämlich wenn man Lieferbar ausschreibt, obwohl nicht lieferbar.

waldilein  am 10.06.2011, 08:29

441) "Philips 40PFL9705K/02"(Diese Bewertung ist wegen einer neueren Bewertung desselben Users hinfällig und wird daher nicht gezählt)

Eines Tages war dieser Fernseher sehr günstig angeboten(300-400 Euro günstiger,als bei anderen Anbietern).Bestellt.2 Tage später kamm diese mail:

"Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unseren Angeboten.

Sicherlich haben Sie bei Ihrer Internet-Bestellung bemerkt, dass bei der Preisangabe ein Fehler bestanden hat. Leider wurden bei der Übermittlung der Daten falsche Preise importiert. Wir bedauern, dass wir Ihre Bestellanfrage daher ablehnen müssen.

Hilfsweise erklären wir hiermit die Anfechtung eines ggf. mit Ihnen geschlossenen Kaufvertrages wegendes Irrtums gem. § 119 BGB. Es tut uns sehr leid, dass wir Ihre Bestellanfrage aufgrund des EDV Fehlers nicht ausführen konnten.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir nach gewissenhafter Prüfung auch im Wege der Kulanz Ihre Bestellanfrage nicht annehmen können.Für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns bei Ihnen und würden uns freuen, wenn wir Sie auch weiterhin zu unserem Kundenkreis zählen dürfen.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie zukünftig wieder als unseren Kunden begrüssen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen aus Mainz,

Ihr Vertriebsteam


XITRA.de KG

Galileo-Galilei-Straße 18
DE - 55129 Mainz / Hechtsheim "


Am gleichen Tag war der Fernseher( im Shop,nicht bei Geizhals!) mit 1799 Euro angegeben!.Meiner Meinung,total unseriöser Geschäftspartner.Egal,wie günstig dieser Shop ist,bestelle nie wieder bei ihm!

P.S.: von wegen falsche Parameter,der Preis ist sogar in die Preisentwicklung eingegangen worden!(1136,93 Euro)

Alexiss  am 08.06.2011, 07:38

437) "Nach Bestellungeingang wird der günstige Preis nachverhandelt"

Der günstige auf Geizhals sowie der eigenen Webseite angepriesene Preis wurde am folgenden Tag nach der Bestellung von Xitra Nachverhandelt.
Gewünscht wurde mindestens der nun teurere mindestpreis, der bei Geizhals gelistet wurde.

Fraglich bleibt, ob nun an jedem Tag eine erneute eMail kommt und ankündigt, dass das Produkt inzwischen teurer geworden ist.

GordonHo  am 06.04.2011, 12:01

435) "Aus einer Bestellung wurde eine "Bestellanfrage"- Reaktion erst nach 6 Tagen!"

Der Monitor HP ZR 24 W wurde mit "sofort lieferbar" ausgezeichnet.Das
Gerät ist erst 11 Tage nach Bestellung bei mir eingegangen. Hier ist eine Zusage nicht eingehalten worden!

Foxxy53  am 24.02.2011, 17:10

432) "pure Katastrophe"

Ich bestellte einen Aktionsartikel solange Vorrat reicht. Lagerbestand war grün. Nach 2 Tagen !!! erhielt ich die Nachricht es sei alles nur ein (Preis-)Irrtum. Dabei war der Artikel mit Versand nur 6% günstiger als die Masse.
Mir wurde dann der Artikel um 35% !!!! teurer angeboten und ich muß reagieren und stornieren. Was ist das bitte für eine Masche.
Auch die Abwicklung scheint nicht auf dem Stand der Zeit zu sein. Bis hier eine Reaktion auf eine Bestellung erfolgt, halte ich bei anderen Händlern die Ware schon in der Hand. Alles nur vorgefertigte Antworten.
Für gilt hier nur eins: Einmal und nie wieder !

Streamer  am 14.12.2010, 19:16

431) "absolut unseriös, nicht zu empfehlen"

Meine absolute NICHTEMPFEHLUNG gilt xitra.de.
Absolut unseriöser Laden.
Geben offensichtlich gerne mal günstige Preise an, um Kunden zu ködern.
Ist mir gestern, bzw. heute passiert.
Habe eben mal nach der Firma gegoogelt: die Verarsche scheint System zu haben.
Konkreter Fall: gestern online eine 500 GB Festplatte entdeckt: Sonderangebot: BRUTTOpreis 35EUR.
Wollte online bestellen und persönlich abholen, da ich ich sie spätestens bis heute Nachmittag brauchte.
Um sicherzugehen, ob ich die Platte wirklich spätestens heute abholen könne, rief ich an.
Dabei wurde mir gesagt, dass es kein Problem wäre. Allerdings wäre nur noch eine übrig, deshalb sollte ich doch gleich telefonisch die Bestellung aufgeben. Gesagt getan, Online-Bestellung war somit nicht mehr nötig.
Heute quer von einem Ende der Stadt ans andere zu Xitra gefahren, um die Platte abzuholen. Doch plötzlich sollte die Platte NETTO 38 EUR kosten.
Jegliche Diskussion war sinnlos, angeblich hatten die einen Fehler in der Datenbank, blablabla.
Habe dann die gesamte Bestellung storniert. Die paar EUROs hätten mich nicht arm gemacht, aber verarschen lasse ich mich nicht.
Bin dann zu einem echten Händler, Atelco auf der anderen Rheinseite in Wiesbaden, gefahren und dort meinen gesamten Kram gekauft.

Nicht nur, dass ich von XITRA.de verarscht wurde; die ganze Aktion hat mich mit unnötiger Fahrerei und Staus 1 1/2 Stunden gekostet.

Somit "KEIN HERZLICHES DANKESCHÖN" liebes XITRA.de

Wer nach "xitra.de seriös" googelt, wird etliche Berichte von Fällen finden, wo der Preis nachträglich nach oben gedreht wurde.
DIESE MASCHE HAT OFFENSICHTLICH SYSTEM.

Ich kann nur sagen: FINGER WEG! und nur hoffen, dass so ein unseriöser Händler nicht lange am Markt besteht.

freifacht  am 08.12.2010, 00:01

430) "Stornierung nach über 3 Wochen Wartezeit , ungenaue Angaben zur Lieferzeit und kein Service"

POSITIV:
--------

- Günstige Preise
- Kostenfreie Lieferung ab € 150,- Warenwert (nur bei Vorkassezahlung)
- Mitglied bei "Trusted Shops", d.h. Absicherung bei Nicht-Lieferung
oder Nicht-Rückzahlung des Kaufpreises bei Widerruf (Rücksendung)
durch den Kunden

NEGATIV:
--------

Eigene Erfahrungen bei einer Bestellung, eines Artikels, der zwar "Lieferzeit unbestimmt" als Status hatte, bei dem man den Liefertermin aber mit ca. 2 Wochen angab:

- Bei Paypal-Zahlung fällt über 150€ Bestellsumme ein Aufschlag von
2 Prozent des Warenwerts an, daher habe ich per Vorkasse bestellt

- Die Bestellung wird nicht direkt ausgeführt, sondern erst nach
einem Tag, erst dann erhält man die Zahlungsdetails
(Verzögert eine Vorkassebestellung nur unnötig)

- Bei Fragen zum Status der Bestellung erhält man nach einem Tag nur
einen Textbaustein ohne Nennung eines Mitarbeiters

- Eine automatische Information, wenn sich die Lieferung verzögert
gibt es nicht. Hier muss man als Kunde selbst nachfragen, um dann
per Standard-Text zu erfahren, das der Liefertermin nun 1-2
Kalendewochen später sein soll, als vor der Bestellung angegeben
(kann ja passieren, aber dann sollte eine Info vom Shop aus kommen).

- Der Bestellstatus ist auf der Homepage nicht einsehbar, bei mir war
er immer "in Bearbeitung" (über 3 Wochen lang) und die Angabe
"Voraussichtlicher Liefertermin" war in dieser Zeit durchgehend
leer. (KW in der die Lieferung erfolgen soll nur auf Anfrage, s.o.)

- Der angebotene "Call-Back-Service" auf der Homepage funktioniert
nicht, einen Rückruf habe ich nie erhalten (Name, Bestellnummer,
etc. habe ich dabei angegeben. Wenn man mich nicht erreicht hätte,
hätte man mir zumindest eine kurze E-Mail schreiben können), eine
weitere Bitte um telefonische Kontaktaufnahme per Mail blieb
ebenfalls unbeantwortet, stattdessen erhielt ich wieder einen Text
aus Standardbausteinen und ohne einen konkreten Ansprechpartner

- Erneute Anfrage nach der Lieferzeit ergab, das der Artikel erst
einen Monat später lieferbar sein soll -> STORNIERUNG der
Bestellung durch mich

- Rückzahlung des Kaufpreises per E-Mail angefordert, Bestätigung 1h
später, das man meine "Anfrage an die Buchhaltung weitergeleitet"
habe, das Geld wurde aber erst nach 12 Tagen zurückerstattet

- Der von mir Anfang November bestellte Artikel ist aktuell wieder /
noch immer nicht lieferbar (habe mittlerweile bei einem anderen Shop
bestellt und nach 4 Tagen die Lieferung ohne Probleme erhalten)

FAZIT:
------

Bei diesem Shop werde ich nicht mehr einkaufen, dann zahle ich lieber ein paar Euro mehr, bekomme dafür aber ein Minimum an Service.

stefanei  am 06.12.2010, 13:41

428) "Kundenfang mit falschen Preisen?!"

Auf der Webseite von Xitra wurde das HTC Desire Z im Preisvergleich zum günstigsten Preis angeboten.
Als ich es bestellen wollte, erhielt ich die Information, dass ich lediglich eine Bestellanfrage hinterlassen könnte. Auf diese Bestellanfrage folgte heute eine Information, dass das Gerät im Preis gestiegen sei (und zwar um rund 55 Euro...) und dass ich nun die Möglichkeit hätte, das Gerät zu diesem Preis zu bestellen.

Die Vermutung liegt nahe, dass der niedrige Preis lediglich als Kundenfang diente und die Betreiber des Shops auf eine gewisse Anzahl Anfragen gewartet haben, ehe sie den Interessenten das Gerät nun zu einem keinesfalls noch wettbewerbsfähigen Preis anbieten.

Widerliche Art Geschäfte zu machen! Nie wieder!

DerEric  am 16.11.2010, 12:09

420) "Miserabler und vollkommen unkulanter Shop. Nicht empfehelnswert!!!!"(Diese Bewertung ist wegen einer neueren Bewertung desselben Users hinfällig und wird daher nicht gezählt)

Hatte zur privaten Bildbearbeitung ein Wacom PL-2200 Grafiktablett bei XITRA bestellt. Dummerweise erfolgte diese Bestellung, wie sich hinterher herausstellen sollte, etwas zu spontan, weil ich versehentlich beim Bezahlvorgang "gewerbliche Nutzung" anklickte. In diesem Moment war mir allerdings auch nicht bewußt, was das hinterher bedeuten würde. Als der Grafiktablett-Monitor schließlich geliefert wurde, packte ich ihn nur aus und schaute ihn mir an, ohne ihn dabei in Betrieb zu nehmen. Nachdem ich mich am Tage zuvor nämlich mit einem Freund unterhalten hatte und er mir für meine Zwecke eher einen "All in One" PC empfohlen hatte, entschloß ich mich den Monitor doch zurück zu schicken und mir stattdessen den neuen MSI AE2420 3D zu bestellen.
Aber... der Monitor kam einfach wieder zurück...??!!
Die Begründung: Ich hätte schließlich eine gewerbliche Nutzung angeklickt!!?? Alle Versuche dem Mitarbeiter telefonisch zu erklären, dass der Monitor privat genutzt werden würde, verhalten ungehört. Wenn ich gewußt hätte, dass es einen Unterschied zwischen privater und gewerblicher Bestellung gibt, hätte ich vielleicht besser aufgepasst. Andererseits hätte ich aber auch nicht erwartet, dass ein Shop bei dem ich schon seit Jahren Artikel bestellt habe, sich als derart unkulant erweisen würde. Ich kann nur jeden davor warnen bei diesem Shop etwas zu bestellen, was er eventuell nicht behalten will. Denn bei diesem Shop gilt: UMTAUSCH AUSGESCHLOSSEN !!!
Ich kann nur sagen: FRECHHEIT!!! Werde die Angelegenheit jedenfalls an meinen Anwalt übergeben. Also Finger weg von diesem Shop!!!

rbodlaj  am 06.10.2010, 18:18

415) "Erhöht Preis nach Bestellung einfach mal so."

Nach Bestellung E-Mail erhalten, dass das Notebook nicht mehr für 617, sondern nur noch für 635 Euro ausgeliefert wird.

Bin vom Kauf zurückgetreten.

mick67  am 04.09.2010, 21:02

413) "Unmögliches Geschäftsgebahren"

Wir wollten einen Primergy-Server (T1507SF020DE) bei Xitra bestellen. Sie hatten den günstigsten Preis und keine Lieferkosten. Ich habe also den Server im Online-Shop bestellt und habe dann nochmal persönlich telefonisch nachgefragt, ob der Artikel auch wirklich vorhanden ist. Telefonisch wurde mir dann versichert, dass der Server da ist, das sich allerdings der Preis etwas erhöht hat.

Versprochen wird, dass man innerhalb von einem Werktag eine Zahlungsaufforderung bekommt.

Nach drei Tagen war dann immer noch keine Zahlungsaufforderung da und
ich habe storniert.

Der Preis hier bei Geizhals ist immer noch wie der Preis zur Bestellung im Shop und auch im Shop hat sich der Preis nicht geändert.

Bei uns ist dieser Händler jetzt auf der Blacklist.

steff63  am 27.08.2010, 11:16

411) "upgrade funktioniert nicht, Händler verweigert die Rücknahme/Umtausch"

upgrade funktioniert nicht, Händler verweigert die Rücknahme/Umtausch:


Bei ADOBE war angegeben, dass Photoshop CS4 auf CS5 extended upgradefähig sei. Leider funktionierte das Upgrade nicht, ich müßte wahrscheinlich lediglich das Produkt CS5 installieren.

Der Händler verweigert jedoch die Rücknahme/Umtausch, da ich aus der Sicht des Händlers Freiberufler sei.

Das Upgrade habe ich als Privatperson bestellt.

Der Service dieses Händlers ist allenfalls als schlecht zu bezeichnen.

Nie wieder!!!

Dr. O.  am 13.08.2010, 12:38

410) "Kostet nachher mehr als bei heise angegeben"


Preis Epson B-510DN bei heise und in seinem Shop 431,10. Will man bestellen, schaltet er in seinem Shop auf 479,90 um. Seit einer Woche habe ich den Drucker beobachtet und jetzt wo ich bestellen will, wird er während des Bestellvorgangs viel teurer.

Da fühlt man sich wie von einem Lockvogel-Angebot ver**scht.

Gruß Harald Friedrich

Harald Friedrich  am 11.08.2010, 16:49

400) "Falscher Lieferstatus, Stornierung ignoriert & laaaangsame Retourenabwicklung"

23.3. Monitor bestellt. Lieferstatus: sofort lieferbar.
24.3. Mail mit Bezahlaufforderung erhalten. Sofort überwiesen.
ca. 25.3. Im Shopsystem wurde meine Bestellung als bezahlt angezeigt.
30.3. Anfrage über Lieferstatus abgeschickt.
01.4. Antwort erhalten: Lieferbar erst ab KW 14.
01.4. Stornierung abgeschickt.
07.4. Stornierung nicht möglich, da der Monitor bereits versandt ist.
ca. 09.4. Ware erhalten.
10.4. Widerruf per Web-Formular abgeschickt mit Bitte um Details zum Rückversand.
19.4. Per Web-Formular angekündigt, die Retoure per Post zu versenden, wenn keine Antwort bis 21.4.
20.4. Antwort mit UPS Sendungsnummer.
ca. 22.4. UPS-Mann holt Paket ab.
27.4. E-Mail: Ware geprüft, Daten an Buchhaltung weitergeleitet.
04.5. Geld erhalten.

In der Summe:
- Falscher Lieferstatus
- Stornierung ignoriert
- Anfragen werden sehr langsam, wenn überhaupt, beantwortet
- Keine Informationen zur Retourenabwicklung auf der Webseite
- Langsame Rücküberweisung
- Zu wenige Informationen zum Bestellstatus

Ich werde dort eher nicht mehr bestellen ;)

jacobspaghetti  am 14.05.2010, 02:05

399) "Wie kann man eine falsche Bankverbindung dem Kunden senden ?"

Tja immer wennŽs eilt passiert immer das extremste.
Man bestellt eine IP-Cam und zahlt sofort per Vorauskasse.
Diese kommt ewig nicht
Man informiert sich per Email
Man ruft an und es wird ein Rückruf versprochen
Eine Dame ruft an und erzählt einem das die Kontoverbindung in der Email wegen der Serverumstellung falsch war --> wie realistisch ;O)
Die Dame versprach einen Rückruf von einem Kollegen damit sich wegen des Ärgernisses der Preis angepasst wird.
Naja ich musste dann ewig dem Geld hintertelefonieren
nach gut 1,5 Wochen hatte ich eine Gutschrift auf dem Konto

Von Xitrade kam kein Anruf und keiner kümmerte sich weiter um das Problem.

Es ist mehr als traurig wenn man als Kunde soooo im Stich gelassen ist obwohl man verdeutlicht hat, dass es eilig ist.

Meine Bewertung ... schlicht und ergreifend eine unfähige Firma wo Keiner weiß was der Andere tut.

Schade

drahtbuerste  am 22.04.2010, 18:04

398) "Falschangabe der Lieferzeit, Service im Schneckentempo"

Von diesem Händler kann ich nur abraten!

Das Notebook, welches ich bestellt hatte, war im Shop mit Lieferzeit von 2 Tagen gelistet. Da der Preis super war, habe ich auch direkt bestellt.

Nunja, nach drei Tagen habe ich dann mal nachgefragt ob die Bestellung angekommen ist wo die Auftragsbestätigung bleibt. Diese kam dann auch noch am selben Tag. Da ich per Vorkasse bestellt habe, habe ich auch direkt das Geld überwiesen.

Zwei Tage später kam dann die Nachricht, dass das Notebook erst in knapp drei Wochen lieferbar sei! Die Lieferzeiten darf man bei diesem Händler also nicht ernst nehmen.

Die Bestellung habe ich nun vor fünf Tagen storniert und warte seitdem auf mein Geld. So einen lahmarschigen Service habe ich im Leben noch nicht erlebt.

Von daher kann ich nur jeden davor warnen bei Xitra bzw. der Built AG zu bestellen - schon garnicht per Vorkasse, sonst darf man nämlich seinem Geld hinterherrennen!

grufti22  am 21.04.2010, 14:40

397) "Kommunikationsmangel"

Auf emails wird nur zögerlich oder mit Standardtexten geantwortet. Auf tel. Rückrufwünsche garnicht.
Nach mehrmaliger Intervention per email dann doch zügige Auslieferung.
Preislich OK.
Kauf eines DVD-Recorders

gukl  am 14.04.2010, 10:47
1 2 3 4 5 vor »

Händlerbewertungen und Kommentare werden von unseren Besuchern abgegeben und spiegeln deren Meinung wider. Der Wahrheitsgehalt und die Relevanz der Kommentare können nicht überprüft oder zugesichert werden. Die Betreiber dieser Website behalten sich das Recht vor, anstößige oder besonders unsachliche Bewertungen und Kommentare zu löschen und distanzieren sich ausdrücklich von den Beiträgen der User.

Alle Bewertungen können prinzipiell vom Autor (dem Bewertungsverfasser) zurückgezogen, bei einer automatischen Bewertungsrückfrage nicht bestätigt oder von uns moderiert werden. Solche Bewertungen können daher jederzeit aus der Wertung fallen und die Gesamtnote verändern.

Weiters sind nur die Bewertungen der letzten 365 Tage gültig d.h. eine ältere Bewertung wird nicht mehr zur Berechnung der Gesamtnote herangezogen.





Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG