Netzneutralitšt in Gefahr!

Xigmatek Asgard USB 2.0 (CPC-T45UB-U01)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Xigmatek Asgard USB 2.0 (CPC-T45UB-U01)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 87%
4.52 von 5
auf Grundlage von 44 Bewertungen und 19 Nutzerkritiken.
Produktempfehlungen:
92.50% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung
    icekey am 04.04.2012, 10:29

    Das mit Beste seiner Klasse

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Habe das Asgard nun seit über 3 Jahren und seit kurzen beherbergt es ein komplett neues System. Das Case ist immer noch Top.
    +schwarze Innenlackierung
    +integrierter Lüfter vorn
    +Staubfilter vorn
    +schraubenlose Schnellverschlüsse an den Schächten und Slotblenden
    +Öffnung in der Mainboardrückwand
    +perforierte Seitenwand für gute Belüftung.
    +schlichtes Design
    +kompakte Größe und doch genug platz für große Graka und CPU Kühlertower
    +Preis/Leistung

    -keine Lüftungsöffnung unten und oben
    -Staubfilter für die Seitenwand müssten nachgerüstet werden wenn dort Luft ins Gehäuse eingebracht werden soll
    -unterhalb der Grafikkarte wenig Luftzikulation

    Meiner Meinung nach auch super für High End Komponenten. Mit einem Netzteil mit abnehmbaren Kabeln wird alles super aufgeräumt wenn man nicht gerade alle Festplatten und Laufwerkslots belegt (Wofür auch?).

    Einzige Alternative in dieser Preisklasse wäre das Cooltek K3 Evolution http://geizhals.at/de/536861 mit dem Vorteil des Netzteils unten dafür aber keine schnellverschlüsse an den Slotblenden und keinen Staubfilter vor dem integrierten Lüften. Vom Design finde ich das Asgard besser.

    Für 9 € mehr gibt es noch das Asgard Pro ebenfalls mit Netzteil unten und 2 integrierten Lüftern. Dies wäre wohl meine heutige Wahl. http://geizhals.at/de/745592

    Asgard 2 und 3 überzeugen mich auf den ersten Blick nicht so sehr.
    antworten
  • negative Bewertung
    ACDSee am 08.09.2011, 22:19
    Das Asgard reicht aus, um gängige Hardware zu beherbergen, mehr aber auch nicht.

    + 120mm Lüfter in der Front vormontiert
    + Innenraum Scharz lackiert
    + Kühler bis 15,9 cm passt (EKL Alpenföhn Brocken auf 1156er oder AM3-Board getestet)
    - Lüfter laut
    - Keine Entkopplung für HDD oder Lüfter
    - Keine Staubfilter
    - Keine Lüfteröffnungen in Deckel oder Boden, gesamt nur 2 Lüfter möglich, Lüfter in der Seitenwand ist absolut sinnlos, da dann alles vibriert.
    - Netzteil oben
    - 3,5" Schacht lässt sich nur von einer Seite verschrauben, Cardreader wackeln beim Einschieben der Speicherkarten bedenklich
    - keine Chance auf Kabelmanagement
    - Blenden müssen herausgebogen werden
    - sehr dünnes, wackliges Blech

    Wer sein Gehäuse unter den Tisch stellt und nicht dran rumbastelt kann zugreifen, alle anderen sollten ein paar Euro mehr investieren.
    antworten
  • negative Bewertung
    SnAke_64 am 02.05.2011, 20:10

    naja

    Gesamtbewertung: (3.00)
    sicher ist der Preis sehr fair,
    aber Qualität ist was anderes:
    von wegen keine scharfe Kanten, hab mich satte 3mal geschnitten und kann selbst im nachhinein nicht genau sagen an welcher Stelle - sowas ist mir bis jetzt bei keinem Gehäuse passiert!

    die Gewinde sind nicht alle sauber geschnitten - konnte 2 der Mainboardabstandshalter nur mit Hilfe einer Zange in die Fassungen drehen

    die Gehäusewand ist extrem dünn, die Seitenteile sind relativ klapprig

    ich würd jetzt nicht sagen, dass ich total unzufrieden mit dem Gehäuse bin, immerhin hat es eine sinnvolle Aufteilung und sieht für den Preis dabei optisch auch noch recht gut aus, aber mein nächstes Gehäuse wird definitiv wieder eine Preisklasse höher liegen - man kriegt letztendlich meist doch genau das, was man bezahlt
    antworten
  • eli148 am 04.04.2011, 15:16
    Habe das Xigmatek Asgard I jetz gut ein Jahr. Hat mich in den Tests überzeugen können. Alles Top, nur der Lüfter ist etwas laut. Verarbeitung
    des Gehäuses ist anständig, aber auch nicht mehr.

    Für 30€ gibts wahrscheinlich nichts besseres.
    Top!
    antworten
  • positive Bewertung
    BusinessG am 22.02.2011, 12:07

    Top Case

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Servus,

    für den Preis ist das Gehäuse top.

    Die Verarbeitung wirkt sehr hochwertig, dass einzige was ich bemängeln könnte, wären die Halterungen der Steckkarten, die keinen festen halt geben.
    Habe ne HD4650 verbaubt die zwar einigermassen fest sitzt, doch ich kann mir vorstellen das größere und schwere Grakas keinen festen bis keinen Halt haben werden.

    Ansonsten Platz genug ist vorhanden meiner Meinung nach, habe ein Sonic Tower CPU Kühler verbaut der locker rein passt.

    Die 5,25" und 3,5" Schnellhalterungen geben guten halt. Das Case ist von innen schwarz lackiert.
    Der 120er Lüfter vorne ist ziemlich laut, musste ihn runterregeln.

    Was gibts noch zu sagen.

    Von der Optik her finde ich es elegant und edel, wenn man das so sagen kann.

    Die Luftzirkulation im Gehäuse ist sehr gut, habe nur den 120er verbaut(ansonsten keine Gehäuselufter) und Temps sind immer im grünen Bereich, was bei meinem vorherigen Gehäuse nich immer der Fall war.

    Also im großen und ganzen ein Top Markencase für einen relativ geringen Preis , mit leichten schwächen.

    Auf jeden Fall empfehlenswert. Beide Daumen hoch!

    antworten
  • positive Bewertung
    Raylz am 05.01.2011, 19:33

    Lieber zum Midgard greifen

    Gesamtbewertung: (4.00)
    Das Gehäuse ist recht gut, nur folgende Sachen haben mich gestört und ich würde deshalb zum Midgard greifen anstatt zum Asgard:

    * Wenig Platz:
    Festplatten und Grafikkarten schauen in die gleiche Richtung deswegen wird es mit mehreren Festplatten eng
    Sollte man einen CPU Kühler wie den Mugen 2 haben wird es seeehr eng.
    * Schlechte Verarbeitung: Vor allem die Slotblenden hinten muss man mit Schraubenzieher und Gewalt herausbrechen. Diese unbedingt vor dem Mainboardeinbau herausbrechen

    Sollte man einen billigen PC mit bauen wollen ist er sicher der beste Case seiner Preisklasse, allen die aber einen PC >500€ bauen wollen rate ich definitiv zum Midgard
    antworten
  • positive Bewertung
    big_g am 18.10.2010, 16:55

    preis-leistung stimmt

    Gesamtbewertung: (4.50)
    also ich hatte das gehäuse net wirklich lang doch für den preis einfach top.
    die halterungen sind etwas eigen doch normal solltes es kein problem darstellen.
    achtung bei langen grakas. diese können sehr weit zu den festplatten reichen. aba aus erfahrung gehen sich 2 HD5770 leicht aus.
    der lüfter vorene is sehr laut, sollte man einfach gegen einen silent austauschen.

    also 15€ für gute lüfter investiren. zahlt sich wirklich aus.
    antworten
  • positive Bewertung
    klaerchen am 13.06.2010, 13:48

    Bestes Preis-/Leistungsverhältnis

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Eigentlich dürfte man ja nicht meckern, aber es gibt dennoch ein paar Kleinigkeiten zu kritisieren:
    - Es ließen sich die Abstandshalter für die Platine nur mit einer Zange in die Gewindebohrungen hineindrehen. Vielleicht liegt es an der Lackierung der Abstandsh. und des Innenraums oder die Gewinde sind schlecht geschnitten worden.
    - Der Lack ist innen nicht sehr kratzfest.
    - Der Lüfter ist viel zu laut - Empfehlung: Drosseln!
    - Die Steckkartenklemmen sind nicht zu gebrauchen. Selbst kleine und leichte Grafikkarten (ATI 5450) halten nicht. Dringende Empfehlung: Die Klemmen entfernen! (Diese sind mit drei Schrauben an der Rückseite des Gehäuses angeschraubt.)

    Ansonsten ein gutes und günstiges Gehäuse.

    Noch ein kleiner Tip für die CPU-Kühlerhöhe:
    Nicht höher als mit 15 cm wählen.
    antworten
  • positive Bewertung
    ITService am 08.06.2010, 20:11

    Super Case

    Gesamtbewertung: (4.25)
    Ein super Gehäuse für den Preis! Lässt sich alles sehr einfach verbauen. Keine scharfen Kanten oder Ähnliches ;) Nur mit zu großen Kühlern und langen GPUs sollte man aufpassen.
    antworten
  • positive Bewertung
    Rolf_1985 am 05.03.2010, 09:53

    Sehr schönes Teil

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Würd ich mir jederzeit wieder kaufen.

    Das einzige Negative ist der verbaute Gehäuselüfter. Der ist einfach zu laut. Dreht nonstop auf 1500. Hab den jetzt mit einer Lüftersteuerung einfach auf 1000 runtergeregelt, jetzt passt er.
    antworten
  • positive Bewertung
    harry28 am 28.02.2010, 11:29

    Empfehlung

    Gesamtbewertung: (1.00)
    Für ein Gehäuse in dieser Preisklasse einfach gut.
    Kann man wirklich empfehlen.
    antworten
  • positive Bewertung
    meiershans am 16.01.2010, 21:17
    Kabel kann man auch hinter dem Mainboard verlegen. zwar muss man später die wand mit gewalt drauf drücken aber dafür ist es innen ordentlich.
    Der CPU-Kühler Alpenföhn Brocken passt gerade so rein, ohne an die tür zu stoßen.
    die plastikverreigelungen sind nicht so toll aber kann man auch schrauben nehmen.
    Komischerweise ist der Lüfter vorne und hinten keiner, aber kann man auch umbauen, ist sinnvoller. Lautstärke des Lüfters geht in Ordnung, aber hörbar, sollte gedrosselt werden.

    Negativ = der grosse RESET Knopf, kommt man schnell versehentlich dran, er funktioniert aber gut ;-)
    antworten
  • positive Bewertung
    peCee am 11.01.2010, 13:54

    Es gibt nichts zu meckern!

    Gesamtbewertung: (4.67)
    Für diesen Preis bekommt man viel, da gibt es wirklich nichts zu meckern. Man kann die Kabel schön verstauen, man kann 4x 120mm Lüfter verbauen und das Gehäuse sieht gut aus aus.

    Alle nötigen Schrauben werden auch mitgeliefert.
    antworten
  • positive Bewertung
    gorillazfan am 07.01.2010, 22:16

    Super Gehäuse!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Das Gehäuse ist für den Preis unschlagbar! Keine Scharfen Kanten Kabelmanagement, Schwarze Innenlackierung, sehr hochwertiges Druckgefühl beim Einschalten.
    Habe ein EKL Alpenföhn Brocken mit 159mm problemlos eingebaut und habe noch ca. 2-3 mm Spielraum!
    Zuschlagen! Für den Preis gibt es nichts Besseres!
    antworten
  • positive Bewertung
    hasentier am 10.11.2009, 16:43

    Preis-Leistungs Tip

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Preisgünstiger Tower, der alles bietet was in dieser Preisklasse möglich ist.

    Der verbaute Lüfter ist recht leise die schwarze Innen-Lackierung ist lückenlos und macht ein hochwertigen Eindruck.
    antworten
  • knight am 07.11.2009, 17:51
    Pro:
    sieht verdammt edel aus
    günstig
    man kann auch recht lange Grafikkarten verbauen

    Contra.
    nur 185 mm breit, Achtung bei großen Kühlern, mein EKL Groß Clockner BE geht gerade so um 1-2 mm rein
    auf der Mainboardrückseite kann man kaum kabel verstecken, weil das Gehäuse eben sehr schmal ist
    Die Schnellverschlüsse für Erweiterungskarten und LW können wieder einmal nicht überzeugen, aber das kann man ja ändern (mit Schrauben)
    antworten
  • positive Bewertung
    easy64 am 02.11.2009, 21:50

    ein weiters Lob

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Für diesen Preis sonst nirgends zu bekommen:
    - komplett schwarz lackiert (auch innen)
    - keine scharfen Kanten
    - erstaunlich viel Zubehör: diverse Kabelhalter, schwarz lackierte Ersatz-Slotbleche, usw...
    - leiser Lüfter (3-Pin Anschluss)

    kleines Manko: HDD-LED von schräg oben nicht sichtbar
    antworten
  • positive Bewertung
    easy64 am 26.10.2009, 17:44

    Durchdacht und super Design

    Gesamtbewertung: (4.75)
    um meinem Vorbewerter zu antworten:

    Man will den Kunden imponieren.
    Der Hersteller zeigt, dass man auch für wenig Geld
    ein schönes und funktionelles Gehäuse bauen kann.

    Wer nicht einen Mega-Kühler einbaut, ist mit diesem Gehäuse super bedient.
    Und das zu einem unschlagbaren Preis!!!
    antworten
  • Frank75 am 10.09.2009, 22:11
    Ich gebe bewusst keine Bewertung ab, will aber mal ein paar Fragen in den Raum stellen:
    1. zwar ist Xigmatek bekannt für ein agressives "Pricing" (wie es so schön Neudeutsch heißt), aber wen will man mit einem Billig-Tower imponieren?
    2. ein Tower, der auch noch zu schmal für die eigenen starken Kühler ist (es passt kein S1283, kein Achilles, kein Thor's Hammer usw.)
    3. das Gehäuse hat doch eigentlich nur ein Feature: es ist schwarz - ja und? Ist das die Marktlücke?

    Ich bin irgendwie (OK, SEHR!) unsicher, ob der Asgard so ein Hit wie der Midgard werden wird.

    Gruß
    F75
    antworten
    • thomas_003 am 01.01.2010, 03:12
      Re: Ich weiß nicht, was Xigmatek mit diesem Tower will




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG