Netzneutralitšt in Gefahr!

Braun Oral-B Vitality Sonic (S12.013)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Braun Oral-B Vitality Sonic (S12.013)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 75%
4.00 von 5
auf Grundlage von 2 Bewertungen und 2 Nutzerkritiken.
Produktempfehlungen:
0.00% empfehlen dieses Produkt.
  • Phillx am 20.07.2011, 09:55

    Empfehlenswert

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Ich finde die Putzleistung durchaus ordentlich, gleichzeitig aber auch zahnschonend. Timer brauch ich keinen, geht mir also nicht ab. Preis-Leistung find ich hier top. Akku funktioniert auch nach langer Zeit über einige Tage. Aufbewahrungsbox für die Bürste ist halt keine dabei, hatte ich aber noch von meiner vorigen.
    antworten
  • negative Bewertung
    Bullifreund am 23.03.2010, 22:09

    Billig - in jeder Hinsicht

    Gesamtbewertung: (2.67)
    Als unser Mundpflegecenter (sprich Elektrozahnbürste plus Munddusche) von Braun / Oral B seinen Dienst quittierte, suchten wir Ersatz und probierten drei verschiedene Schall-Zahnbürsten (NICHT Ultraschall, wohlgemerkt): eine SHK von Aldi, eine Sonicare von Philips und eben diese Braun / Oral B, weil sie billig bei unserem Drogeriemarkt zu kriegen war. Und billig ist sie wirklich, auch was die Ausstattung und Leistung betrifft.
    Während die anderen beieden Geräte mindestens über einen 2-Minuten-Timer bzw. sogar einen Quadranten-Timer verfügen, hat das Braun-Gerät lediglich einen Ein-/Aus-Schalter. Keinen Timer, kein gar nichts. Von irgendwelchen Schon-, Pflege- oder Massageprogrammen ganz zu schweigen. Nicht einmal eine Ladekontrolle findet sich am Gerät.
    Wenn die Reinigungswirkung wenigstens in Ordnung wäre, könnte man damit ja vielleicht noch leben. Aber auch in dieser Hinsicht Enttäuschung auf ganzer Linie.
    Hier sollte vielleicht angemerkt werden, dass sowohl die SHK, als auch die Philips scheinbar mit Piezoantrieb arbeiten. D.h. die Bürste wir von kleinen elektromechanischen Elementen unmittelbar in Schwingungen versetzt, was angesichts der hohen Frequenz eine gute Wahl ist. Bei der Braun scheint hingegen ganz konventionell ein Elektromotor zu rotieren, der über ein entsprechendes Getriebe auf den Bürstenkopf wirkt. Leider fällt diese Bewegung so gering und schwach aus, dass im Zusammenwirken mit recht weichen Borsten an den Zähnen keine Schwingung mehr ankommt. Das Handstück rappelt lautstark in der Hand, aber an den Zähnen herrscht Flaute.
    Daneben ist es kaum noch erwähnenswert, dass es an der Ladestation nicht mal eine Parkposition für weitere Bürstenköpfe gibt, wie es bei anderen Geräten der Fall ist.

    Mein Fazit und meine Empfehlung:
    gebt lieber ein paar Euro mehr aus, und kauft euch ein vernünftiges Gerät, wie z.B. die Sonicare von Philips. Wenn es unbedingt Braun / Oral B sein soll, dann nehmt eine konventionelle nicht-Schallbürste, die sind auch nicht so schlecht.
    antworten




Copyright © 1997-2014 Preisvergleich Internet Services AG